Swisscom bringt Cloud-Dienst Mycloud

Swisscom bringt Cloud-Dienst Mycloud

(Quelle: Swisscom)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. November 2015 - Mit Mycloud releast Swisscom einen eigenen Cloud-Dienst für Privatkunden. Bis im Frühjahr 2016 sollen Swisscom-Kunden die Möglichkeit haben, eine entsprechende Beta-Version zu testen.
Der Schweizer Telekommunikationsriese Swisscom hat seinen Cloud-Dienst für Privatkunden mit dem Namen Mycloud vorgestellt. Die Nutzer von Mycloud sollen ihre persönlichen Inhalte wie Fotos, Videos und Dokumentdateien auf dem Online-Speicher ablegen und jederzeit über ihre mobilen Geräte abrufen können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, persönliche Mycloud-Daten über Swisscom TV anzusehen. Die Rechenzentren für den Mycloud-Dienst liegen in der Schweiz.

Mycloud wird zu Beginn das Nova-Label von Swisscom haben. Das Nova-Label tragen Swisscom-Produkte welche in Entwicklung sind und dank dem Feedback der Testkunden proaktiv weiterentwickelt und verbessert werden können. Um die Cloud-Lösung in der Nova-Phase zu testen, können sich Swisscom Kunden online auf eine Warteliste eintragen. Die nun aufgeschaltete Nova-Version von Mycloud ist auf PC, iPhones und Android-Smartphones, sowie Apple- und Android-Tablets verfügbar. Eine Ausführung für Mac-Computer wird Anfangs Dezember 2015 erwartet. Die Windows-Phone-Lösung folgt im Verlaufe des Jahres 2016.

Bis zur Veröffentlichung der Nova-Version Mitte November hatten bereits 1700 Swisscom-Mitarbeiter die Möglichkeit, Mycloud zu testen. Der definitive Release von Mycloud ist auf das erste Halbjahr 2016 angesetzt.