Xbox Entertainment Studios sollen an Warner verkauft werden

Xbox Entertainment Studios sollen an Warner verkauft werden

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. August 2014 - Ursprünglich wollte Microsoft die Xbox Entertainment Studios dicht machen. Unbestätigten Meldungen zufolge wird jetzt aber auch ein Verkauf an den Warner-Konzern diskutiert.
Xbox Entertainment Studios sollen an Warner verkauft werden
(Quelle: Xbox/Youtube)
Wie "Hollywood Reporter" unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Quellen berichtet, sind offenbar Sondierungsgespräche zwischen Warner Brothers und Microsoft im Gang mit dem Ziel, Microsofts Filmstudios innerhalb des Warner-Konzerns weiterzuführen. Wie es heisst, wird ein Zusammenschluss mit dem Youtube-Netzwerk Machinima diskutiert, an dem Warner beteiligt ist.

Als Microsoft Mitte Juli ankündigte, 18'000 Mitarbeitende entlassen zu wollen, wurde auch bekannt gegeben, dass man die Xbox Entertainment Studios schliessen werde. Die Studios wurden erst 2012 von Steve Ballmer ins Leben gerufen, um interaktiven Content für die Xbox zu generieren. Seit Bestehen wurden allerdings gerade einmal zwei Shows produziert. Eine dritte Action-Serie namens Halo: Nightfall soll unter der Produktion von Ridley Scott derzeit noch fertiggestellt werden. Halo: Nightfall soll den Xbox-Live-Usern am 11. November präsentiert werden.