Microsoft verschenkt Office 2013 für Windows-8-Tablets

Microsoft verschenkt Office 2013 für Windows-8-Tablets

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juni 2013 - Microsoft hat im Rahmen der Computex angekündigt, dass Windows-8-Tablets künftig standardmässig mit Office ausgeliefert werden, und dass Outlook auf Windows-RT-Geräten vorinstalliert wird. Ausserdem wurde eine erste öffentliche Demo von Windows 8.1 gezeigt.
Microsoft verschenkt Office 2013 für Windows-8-Tablets
(Quelle: Acer)
Microsoft fährt schwere Geschütze im Kampf ums Tablet-Geschäft auf. Wie Tami Reller, Microsofts Windows-Chefin, im Rahmen einer Keynote an der Computex in Taiwan angekündigt hat, werden neue Windows-8-Tablets auf x86er-Basis neu mit Gratis-Office bestückt sein. Microsoft packt zu jedem Tablet damit Office Home and Student 2013 – bestehend aus Word, Excel, Powerpoint und Onenote –gratis obendrauf. Allerdings, so Microsoft im Windows-Blog, gibt es Gratis-Office nur für Geräte mit "kleinen Displays" – ohne dass das Wort "klein" genauer definiert ist. "Engadget" hat aber herausgefunden, dass Microsoft damit Tablets mit Displays kleiner als 10 Zoll gemeint hat.

Einen ersten Hinweis auf diesen Schritt gab es schon zu Beginn dieser Woche, als Acer das 8-Zoll-Windows-8-Tablet Iconia W3 (Bild) angekündigt hat und verlauten liess, das Gerät werde mit Office Home and Student 2013 ausgeliefert.
Daneben hat Tami Reller auch angekündigt, dass man Outlook 2013 RT auf Windows-RT-Tablets vorinstallieren wird. Dieser Schritt werde im Rahmen des Gratis-Updates auf Windows 8.1 im Laufe dieses Jahres erfolgen. Man folge damit einem häufig geäusserten Kundenwunsch, heisst es von Microsoft.

Und schliesslich nutzte Microsoft die Computex auch, um eine erste öffentliche Demo von Windows 8.1 zu zeigen. Dazu wurde auch ein Video erstellt, in dem die wichtigsten Neuerungen des Windows-8-Updates zu sehen sind (siehe oben).