Mimacom baut Marktposition in Spanien aus und will nach Lateinamerika

Mimacom baut Marktposition in Spanien aus und will nach Lateinamerika

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. August 2011 - Die spanische Niederlassung von Mimacom übernimmt den IT-Dienstleister IN2 Valencia. Ausserdem plant das Berner Softwarehaus eine neue Geschäftsstelle in Madrid und die weitere Expansion nach Lateinamerika.
Mimacom baut Marktposition in Spanien aus und will nach Lateinamerika
(Quelle: Mimacom)
Der Schweizer Open-Source- und Java-Spezialist Mimacom wächst: Wie das international tätige Berner Softwarehaus mitteilt, hat die spanische Niederlassung Mimacom Ibérica rückwirkend auf Anfang Mai die Geschäftsstelle des spanischen Informatikdienstleisters IN2 in Valencia übernommen, inklusive seiner 15 Mitarbeitenden. IN2 ist seit Ende 2010 an Mimacom Ibérica beteiligt. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen an, dass neben dem spanischen Hauptsitz in Valencia auch eine Geschäftsstelle in Madrid in Planung ist.

"Wir sind überzeugt, dass die Erfahrung des lokalen Teams im spanischen Markt zusammen mit dem Know-how der Mimacom Group unsere Erfolgschancen erhöht", erklärt Kurt Amacher, CEO der Mimacom Group die Übernahme von IN2. Ausserdem sei dies ein weiterer Schritt in der Internationalisierungsstrategie des Unternehmens, der das Wachstum in Spanien sicherstelle und auch die Expansion in lateinamerikanische Märkte wie Chile, Brasilien oder Kolumbien erleichtere.

Mimacom darf sich als Finalist in der Kategorie "Champion" aktuell übrigens auch Hoffnungen auf den diesjährigen Swiss ICT Award machen, der Mitte Oktober verliehen wird (Swiss IT Reseller berichtete).