SOC-as-a-Service: Check Point lanciert neues MSSP-Programm

SOC-as-a-Service Check Point lanciert neues MSSP-Programm - Bild 1

17. Oktober 2022 - Check Point lanciert ein neues MSSP-Programm, im Rahmen dessen von Partnern auf ein Security Operations Center im As-a-Service-Modell zugegriffen werden kann.

Der Sicherheitsspezialist Check Point lanciert ein neues Programm für Managed Security Service Provider (MSSP). Man will damit laut Meldung für den Channel den Verwaltungsaufwand reduzieren und einen partnerschaftlichen, serviceorientierten Ansatz anbieten. Die Versprechen lauten: mehr Profitabilität für Partner und mehr Sicherheit für die Endkunden. Zuvorderst bewirbt Check Point das neue MSSP-Programm mit einem Security Operations Center as a Service: So können Partner ihren Kunden eine 24-7-Überwachung der IT-Landschaft anbieten, ohne selbst investieren zu müssen. Das Angebot ist sogar als Co-Branded- und White-Label-Lösung zu haben. Daneben bietet das neue Programm eine Co-Branded-Version der Incident Response (IR) von Check Point für MSSP-Partner. Check Point verspricht im Rahmen des Programms schnellere Kundenanbindung, optimierte Angebotserstellung, technisches Onboarding, Pipeline-Entwicklung und Go-to-Market (GTM)-Ausrichtung. Allgemein soll der Onboarding-Prozess optimiert werden, MSSPs erhalten ausserdem neu Zugriff auf die Elite-Experten von Check Point.

Alvaro Amato, Country Manager Schweiz, und Giuseppe Gallo, Channel Sales Manager Schweiz, Check Point Software Technologies, kommentieren: "Wir werden in der Schweiz dediziert ausgewählte Managed Service Partner angehen und zusammen mit ihnen den Markt bearbeiten. Das MSSP-Programm ist eine Chance für den Channel: Es festigt unsere Beziehung zu den MSPs und die unserer Partner gleichzeitig zu ihren Kunden."

Mehr Informationen zum neuen MSSP-Programm von Check Point finden sich hier. (win)

Copyright by Swiss IT Media 2023