HP trifft Gewinnerwartung und verfehlt Umsatzprognose

HP trifft Gewinnerwartung und verfehlt Umsatzprognose - Bild 1

31. August 2022 - Mit einem Umsatz von 14,66 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal 2022 liegt HP unter den Erwartungen der Analysten. Der Gewinn jedoch liegt im Bereich der Prognosen.

Die Finanzzahlen von HP für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2022 liegen vor. Demnach hat der PC- und Printing-Anbieter einen Umsatz von 14,66 Milliarden US-Dollar erzielt, was einem Minus von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. Der GAAP-Nettogewinn wiederum nahm um rund 1 Prozent zu und lag erneut im Bereich von 1,1 Milliarden Dollar. Die operative Marge gemäss GAAP gab leicht von 9 auf 8,7 Prozent nach.

Pro Aktie erzielte HP einen verwässerten Non-GAAP-Gewinn von 1,04 Dollar, was den Erwartungen der Analysten entspricht. Vom Umsatz haben sich diese allerdings mehr versprochen, die Erwartung lag hier bei 15,69 Milliarden Dollar. Die HP-Aktie gab denn auch am Dienstag nachbörslich um 5,4 Prozent nach.

Enrique Lores, CEO und President von HP, gibt sich dennoch zuversichtlich: "Disziplinierte Preisgestaltung und Kostenmanagement, kombiniert mit anhaltender Dynamik in unseren wichtigsten Wachstumsgeschäften, ermöglichten es uns, im dritten Quartal ein solides Non-GAAP-EPS-Wachstum zu erzielen und gleichzeitig 1,3 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre zurückzuzahlen. Wir ergreifen klare Massnahmen, um den kurzfristigen Marktgegenwind abzumildern und unser Geschäft für die Zukunft weiter zu stärken. Ich bin zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, unsere Prioritäten umzusetzen, um langfristiges nachhaltiges Wachstum und Wertschöpfung voranzutreiben." (ubi)

Copyright by Swiss IT Media 2023