Smartphone-Verkäufe drehen ins Plus

Smartphone-Verkaeufe drehen ins Plus - Bild 1

1. November 2019 - Erstmals seit zwei Jahren konnten die globalen Smartphone-Verkäufe im dritten Quartal wieder ein Wachstum vorweisen. Samsung behauptet die Marktführung, wird aber zusehends von Huawei bedrängt.

Die Marktforscher von Strategy Analytics haben ihre Untersuchung der Smartphone-Verkäufe fürs dritte Quartal veröffentlicht und stellen fest, dass der Markt erstmals seit zwei Jahren wieder ein Wachstum vorweisen kann. Gemäss der Studie wurden zwischen Juli und September weltweit 366 Millionen Geräte abgesetzt, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von 2 Prozentpunkten entspricht. Die Entwicklung wird einerseits dem Preiskampf, andererseits aber auch Innovationen wie grösseren Displays oder der 5G-Implementierung zugeschrieben.

Marktführer Samsung konnte den Absatz im Untersuchungsquartal um 8 Prozent auf gut 72 Millionen Geräte anheben, wodurch der Marktanteil von 20,1 auf 21,3 Prozent angestiegen ist. Am deutlichsten zulegen konnte derweil Huawei mit einem Absatzzuwachs von beachtlichen 29 Prozent, womit der Marktanteil innert Jahresfrist von 14,4 auf 18,2 Prozent kletterte. Die weiteren Plätze werden belegt von Apple und Xiaomi mit Marktanteilen von 12,4 respektive 8,8 Prozent. (rd)

Copyright by Swiss IT Media 2023