Vmware-Zahlen erneut über Erwartungen

Vmware-Zahlen erneut ueber Erwartungen - Bild 1

1. Juni 2018 - Im abgelaufenen Quartal hat Vmware erneut mehr eingenommen und verdient, als seitens der Marktbeobachter erwartet wurde. Da auch die Prognose fürs laufende Quartal zuversichtlich stimmte, konnte die Aktie zulegen.

Virtualsierungsspezialist Vmware hat die Ergebnisse fürs jüngste Quartal vorgelegt und übertrifft damit bereits das fünfte Mal in Folge die Erwartungen. Der Umsatz kletterte im Berichtsquartal um fast 14 Prozent auf über 2 Milliarden Dollar. Der Gewinn hat sich fast vervierfacht und wurde mit 942 Millionen Dollar angegeben, wobei der Pivotal-Börsengang hier einmalig 781 Millionen Dollar zum Ergebnis beigetragen hat. Ohne Sonderosten wurde der Gewinn mit 1,26 Dollar pro Aktie ausgewiesen. Damit lag der Technologiekonzern deutlich über den Markterwartungen; die von Thomson Reuters befragten Analysten gingen im Schnitt von Einnahmen über 1,96 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 1,14 Dollar pro Vmware-Papier aus.

Besonders gut entwickelte sich im Berichtszeitraum der Lizenzumsatz, der gut 20 Prozent auf 774 Millionen Dollar anstieg, während die Marktbeobachter hier von 727 Millionen Dollar ausgingen. Die Service-Einnahmen, die für rund 60 Prozent des Umsatzes verantwortlich zeigten, legten indessen um knapp 10 Prozent zu.

Die Börse reagierte entsprechend positiv auf die Bekanntgabe, zumal auch der Ausblick aufs laufende Quartal die Marktprognosen deutlich übertraf. Die Vmware-Aktie konnte in der Folge im nachbörslichen Handel um über 3 Prozentpunkte zulegen. (rd)

Copyright by Swiss IT Media 2023