Microsoft verspricht: "Wir werden keine Daten aus der EU heraus transferieren müssen"

Microsoft verspricht: "Wir werden keine Daten aus der EU heraus transferieren müssen"

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Mai 2021 - Microsoft verspricht Kunden in Europa, dass all ihre Daten künftig in der EU verarbeitet und gespeichert werden. Dies gelte für alle zentralen Cloud-Dienste von Microsoft und auch für Kunden aus der Schweiz. Umgesetzt werden soll das Versprechen per Ende 2022.
Microsoft hat bekannt gegeben, eine Datengrenze für Kunden aus Europa einrichten zu wollen. Wie Chief Legal Officer Brad Smith via Blog mitteilt, werde man es den in der EU ansässigen Kunden – sowohl aus dem Unternehmensumfeld als auch aus dem öffentlichen Sektor – ermöglichen, all ihre Daten innerhalb der EU zu verarbeiten und zu speichern. "In anderen Worten: Wir werden keine Daten dieser Kunden aus der EU heraus transferieren müssen", so Smith. Diese Zusage gelte für alle zentralen Cloud-Dienste von Microsoft – Azure, Microsoft 365 und Dynamics 365. Microsoft spricht bei der Massnahme, mit der man weit über die bestehenden Zusagen bei der Datenspeicherung hinausgehe, über eine "EU Data Boundary for the Microsoft Cloud". Ausserdem fügt Microsoft an, dass das Angebot nebst den EU-Kunden auch für Kunden aus der Schweiz sowie aus Norwegen gelte.
Auch ohne die Neuerungen würden Microsofts Cloud-Services die Vorschriften der EU bereits erfüllen, ist im Blog weiter zu lesen. Mit dem nun gemachten Schritt komme man allerdings den Wünschen der Kunden nach Datenresidenz innerhalb der Europäischen Union nach. Man habe bereits mit den technischen Vorbereitungen begonnen, damit die zentralen Cloud-Services so schnell wie möglich sämtliche personenbezogenen Kundendaten nur noch in der EU speichern und verarbeiten können, wenn sie dies wünschen. "Diese Arbeiten umfassen alle personenbezogenen Daten in Diagnosedaten sowie in Daten, die von unseren Services automatisch generiert werden. Eingeschlossen sind auch personenbezogene Daten, die wir zur Bereitstellung von technischem Support verwenden", so Microsoft. Und weiter: "Im Herbst dieses Jahres werden wir auf einem European Cloud Customer Summit mit unseren Kunden gemeinsam über die weitere Entwicklung sprechen." Technisch umgesetzt werden soll die Verpflichtung dann bis Ende 2022. Für die Datenverarbeitung genutzt werden Microsofts Rechenzentren in 13 Ländern Europas – darunter auch diejenigen in der Schweiz.

Nebst der Verarbeitung personenbezogener Daten in Europa kündigt Microsoft zusätzlich auch den Aufbau eines Privacy Engineering Center of Excellence in Irland an. Von dort aus wolle man die europäischen Kunden bei der Auswahl der richtigen Lösung für die Implementierung eines wirksamen Datenschutzes in ihre Cloud-Arbeitsprozesse unterstützen und regulatorische Anforderungen erfüllen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Corona befeuert Geschäft mit Public Cloud
18. Januar 2021 - Laut einer neuen ISG-Studie profitieren vor allem die grossen Hyperscale-Anbieter wie AWS, Microsoft und Google von der Covid-19-Krise.
Microsoft dank Cloud-Geschäft im Aufwind
28. Oktober 2020 - Microsoft konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres deutlich zulegen. Der Umsatz wuchs um 12 Prozent auf 37,2 Milliarden US-Dollar an, der Gewinn machte einen Sprung von 30 Prozent auf 13,9 Milliarden Dollar.
Microsoft Azure Cloud in der Schweiz jetzt auch für ausländische Kunden verfügbar
23. Januar 2020 - Nach einer Early-Access-Phase mit Vortritt für Schweizer Unternehmen und Organisationen öffnet Microsoft die Azure-Cloud mit Standort Schweiz nun auch für Kunden aus dem Ausland.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER