x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Sunrise übernimmt Online-TV Wilmaa

Sunrise übernimmt Online-TV Wilmaa

(Quelle: Wilmaa)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2020 - Sunrise hat den Web-TV-Anbieter Wilmaa übernommen. Dies soll Sunrise ermöglichen, die Technologie und Kompetenz von Wilmaa für die Weiterentwicklung seiner OTT-TV-Angebote zu nutzen.
Sunrise hat 100 Prozent der Anteile sowie alle zehn Mitarbeitenden des Web-TV-Anbieters Wilmaa übernommen. Damit will Sunrise sein eigenes OTT (Over the Top)-TV-Angebot stärken und weiter ausbauen. Wie die beiden Unternehmen betonen, wird die Marke Wilmaa ebenso wie das werbefinanzierte Free- und zahlungspflichtige Premium-Angebot weitergeführt. Bestehenden Wilmaa-Nutzer können das bisherige Angebot somit wie gewohnt weiternutzen. Den Werbetreibenden bleiben dabei die bisherigen Möglichkeiten von In-Stream-Platzierungen, grossflächigen Sonderwerbeformen und Branded Channels auch in Zukunft erhalten, wie es in einer Mitteilung heisst.

"Wir sind mit Sunrise TV Neo erfolgreich unterwegs. Mit der Verstärkung durch das Wilmaa-Team werden wir das OTT-Angebot weiterentwickeln. Die Innovationskraft und technologische Kompetenz des Wilmaa-Teams haben uns überzeugt. Unsere Kundinnen und Kunden werden künftig vom attraktivsten OTT-TV-Angebot profitieren können", erklärt André Krause, CEO von Sunrise. Und Roman Reimann, CEO von Wilmaa, fügt an: "Über zehn Jahre hinweg konnte sich Wilmaa mit einem kleinen, agilen Team erfolgreich im Web-TV-Markt positionieren. Insbesondere freuen sich die Aktionäre mit Sunrise einen Partner gefunden zu haben, der unseren Mitarbeitenden ein dynamisches, neues Zuhause mit optimalen Zukunftsperspektiven bietet. Zudem werden wir mit unseren TV-Streaming-Produkten eine noch grössere Kundschaft erreichen", sagt Roman Reimann, CEO von Wilmaa.

Über die Summer der Transaktion ist nichts bekannt, denn zu den Verkaufskonditionen wurde Stillschweigen vereinbart. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Rekordsalär für Ex-Sunrise-CEO Oliver Steil
10. Juni 2020 - Oliver Steil – vor einigen Jahren Chef bei Sunrise – ist heute bei Teamviewer als CEO beschäftigt, und hat im letzten Jahr mehr als 41 Millionen Euro verdient.
Sunrise ist bester Mobilfunk- und Internet-Anbieter der Schweiz
5. Juni 2020 - Bei der diesjährigen Kundenzufriedenheitsstudie der Zeitschriften "Connect" und "PC Magazin" holte sich Sunrise sowohl bei den Internet- als auch bei den Mobilfunkanbietern die höchste Punktzahl.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER