Über 200 Millionen Haushalte haben einen Ultra HD TV

Über 200 Millionen Haushalte haben einen Ultra HD TV

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Dezember 2018 - Laut einer Untersuchung von Strategy Analytics verfügen weltweit bereits mehr als 200 Millionen Haushalte über einen Ultra HD TV. Bis Ende des Jahres werden es 222 Millionen sein.
Der weltweite Markt für Ultra HD TVs wächst rasant. Bereits sollen mehr als 200 Millionen Haushalte über ein entsprechendes Gerät verfügen, wie eine Untersuchung von Strategy Analytics ergeben hat. Bis zum Ende des Jahres sollen es gar 222 Millionen sein, ein happiges Plus von 50 Prozent in den letzten 12 Monaten. Eine längerfristige Prognose sagt voraus, dass die Zahl der Haushalte mit einem Ultra HD TV bis 2023 weltweit auf 600 Millionen ansteigen wird. Die meisten dieser Geräte werden über ein 4K Display verfügen, während nur rund drei Prozent mit einem 8K Display ausgestattet sein werden, so die Marktanalysten weiter.

Die stärkste Verbreitung werden Ultra HD TVs in den USA haben, wo bis 2023 rund 71 Prozent der Haushalte über ein solches Gerät verfügen werden. Der grösste Markt in Bezug auf die Verkäufe ist allerdings die Region Asia Pacific, wo im laufenden Jahr fast 46 Millionen Ultra HD TVs verkauft werden sollen. Das Wachtum im Bereich der Ultra HD TVs ist laut dem Analysten und Verfasser der Untersuchung, David Mercer, rein von der Technologie getrieben und nicht von den Inhalten. Noch gebe es erst wenig Bildmaterial in 4K und 8K sei noch in weiter Ferne. Das könnte sich erst um 2020 ändern mit der Ausstrahlung der Olympiade von Tokyo in 8K. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Globaler TV-Markt wächst
26. November 2018 - Der weltweite TV-Markt wird das laufende Jahr mit einem leichten Plus abschliessen. Vorhersagen gehen davon aus, dass 2018 rund 218 Millionen LCD-Fernseher verkauft werden, das sind 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr.
4K-Displays billiger, OLED-Preise auf Sinkflug
29. August 2018 - Smart TVs sind so günstig wie selten, während man bei OLED-Geräten von einem regelrechten Preiszerfall sprechen darf. Schuld soll unter anderem die WM sein.
Fussball-WM steigert globalen TV-Absatz
1. Juni 2018 - Während 2017 die globalen TV-Verkäufe sich noch rückläufig entwickelten, zieht der Markt aktuell wieder deutlich an. Als Gründe führen Marktforscher tiefere Preise wie auch die Fussball-WM ins Feld.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER