Mehr Schutz für Dell-EMC-Partner

Mehr Schutz für Dell-EMC-Partner

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2019/04 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
Natürlich versuche Dell EMC, seine Partner für das gesamte Portfolio zu begeistern. Aber es gebe Partner, die nur schon aufgrund ihrer Grösse nicht in andere Bereiche investieren können, fügt Lenzin an. "Ursprünglich war der Grundgedanke für die Forderung nach einer zweiten Line of Business, die Partner möglichst breit aufzustellen. Die Realität hat nun aber gezeigt, dass eine gewisse Spezialisierung bei den Partnern doch noch mehr priorisiert wird. Und es ist schade, wenn es viele gute Partner gibt, die zwar den geforderten Mindestumsatz machen, aber dennoch den Gold-Status nicht erreichen", so der Channel-Chef.

Ausserdem hat Dell EMC auch den Gesamtumsatz für den Gold-Status reduziert, um die Einstiegshürde für die Partner weiter zu senken. Der Mindestumsatz für Platinum-Partner und Titanium-Partner bleibt gleich. "Auch wenn die Schweiz ein vergleichsweise kleines Land ist, haben wir hierzulande Platinum- und Titanium-Partner. Die Anzahl ist überschaubar, das ist aber in allen Ländern so. Doch das Potential ist gross: Gerade haben wir zwei neue Platinum-Partner gewonnen, die vom Gold-Partner aufgestiegen sind", so Lenzin.

Kompetenzen behalten Gültigkeit

Ebenfalls überarbeitet hat man bei Dell EMC die Trainingsprozesse zur Aufrechterhaltung einer Produkt-, Lösungs- oder Marketing-Berechtigung. Die Credits von Kursen, die 2018 abgeschlossen wurden, behalten ihre Gültigkeit. Die Partner müssen lediglich die neuen Kurse beziehungsweise Auffrischungskurse erfolgreich absolvieren. Zudem wird jede 2019 erworbene Produkt-, Lösungs- und Service-Kompetenz auf die Programmanforderungen für das nächste Jahr angerechnet. "Normalerweise laufen diese ab und müssen immer wieder neu gemacht werden. Wir aber wollen, dass sich der Partner im laufenden Jahr ganz auf den Markt und die Kunden fokussieren kann", erklärt Lenzin.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER