Littlebit übernimmt Exklusiv-Vertrieb von Terramaster-Produkten

Littlebit übernimmt Exklusiv-Vertrieb von Terramaster-Produkten

(Quelle: Littlebit)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. März 2019 - Littlebit ergänzt das Storage-Portfolio mit den Produkten des chinesischen Herstellers Terramaster. Der Distributor hat hierfür ein exklusives Vertriebsabkommen für Deutschland, Österreich und die Schweiz geschlossen.
Das Distributionsunternehmen Littlebit mit Sitz in Hüneberg hat eine Distributionsvereinbarung mit Terramaster unterzeichnet, einem Hersteller von Storage-Produkten. Das Abkommen sieht vor, dass Littlebit die Terramaster-Lösungen exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreibt. Das Terramaster-Portfolio besteht vorwiegend aus Network-Attached-Storage- und Direct-Attached-Storage-Produkten. Mit dem Vertrieb der Produkte des chinesischen Hersteller wolle man das bestehende NAS- und DAS-Sortiment ergänzen, lässt Littlebit verlauten.

Terramaster ist seit nunmehr acht Jahren in der Entwicklung von Storage-Lösungen tätig und ist mit der Produktpalette in über 40 Ländern präsent. Mit seinen Storage-Lösungen adressiert Terramaster primär den KMU- und Heimanwendermarkt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Volles Haus am Video Conferencing Forum
15. März 2019 - Besucher des von Littlebit durchgeführten Video Conferencing Forum erhielten in Root einen Einblick in die aktuellsten Entwicklungen aus dem Bereich der Online-Meetings und Web-Konferenzen. Interessante Gastreferate sorgten für eine informative und gut besuchte Veranstaltung
Littlebit konsolidiert Deutschland-Geschäft
13. März 2019 - Mit der Integration von ActionIT in die deutsche Littlebit Technology erhalten die Kunden nun das gesamte Portfolio aus einer Hand. Der bisherige Geschäftsführer der Frankfurter Niederlassung hat sich neu orientiert und ist nicht mehr bei Littlebit.
"Wir können nicht mehr wachsen, als wir Waren bekommen"
1. September 2018 - Littlebit Technology hat für dieses Jahr als Umsatzziel eine halbe Milliarde Franken ausgerufen. Im Interview erklärt CEO Patrick Matzinger, wie das rasante Wachstum zustande kommt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER