Studerus teilt sich in Studerus und Zyxel Switzerland

Studerus teilt sich in Studerus und Zyxel Switzerland

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2017/03 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. März 2017 - Frank Studerus tritt mit seiner Firma nach aussen hin neu als Distributor Studerus und getrennt als Herstellervertreter Zyxel Switzerland auf, um den Brand Zyxel im Channel zu stärken. Intern bleibt aber vieles beim Alten.
Studerus teilt sich in Studerus und Zyxel Switzerland
"Natürlich wäre es eine Variante, die Bereiche intern aufzusplitten. Wir bräuchten aber dann für gewisse Aktivitäten zwei Personen, wo wir heute nur eine brauchen." Frank Studerus, Managing Director, Studerus (Quelle: Studerus)
Die Firma von Frank Studerus hatte bisher eine besondere Stellung auf dem Markt, tanzte sozusagen aus der üblichen Channel-Struktur. Einerseits trat das 27 Jahre alte Unternehmen als exklusiver Partner, als eine Art Niederlassung des taiwanesischen Netzwerkherstellers Zyxel auf. Andererseits war Studerus klassischer Distributor für verschiedene Hersteller und verkaufte direkt an Fachhändler. Beides unter dem einen Namen: Studerus.

Ende 2016 beschloss das Unternehmen, diese Situation zu verändern. Neu trennt die Firma aus Schwerzenbach die Bereiche Herstellervertretung und Distribution in der externen Kommunikation. Unter dem Namen Studerus tritt die Firma seit Ende 2016 als Value-Added-Distributor auf. Und die Herstellerniederlassung kommuniziert unter dem Namen Zyxel Switzerland. Die Namensgebungen sollen Kunden mehr Klarheit bringen und den Brand Zyxel stärken, erklärt Studerus-Gründer und -Chef Frank Studerus im Gespräch mit "Swiss IT Reseller", dem auch Marketingchefin Gabriela Müller beiwohnt. "Rein rechtlich gesehen gibt es aber keine Firma Zyxel Switzerland."

Am Firmenstandort machen alle alles

Aussendienstmitarbeitende haben daher neuerdings je nach Anlass zwei Visitenkarten mit dabei. Hinter den Kulissen, am Standort in Schwerzenbach, ändert sich hingegen nicht viel. "Natürlich wäre es eine Variante, die Bereiche intern aufzusplitten", sagt Frank Studerus. "Wir bräuchten aber dann für gewisse Aktivitäten zwei Personen, wo wir heute nur eine brauchen, und ein Kunde hätte mehrere Ansprechpersonen je nach Produkte-­Brand." Die Firma sah kurzfristig mehr Nach- als Vorteile in einer Reorganisation – will sich die Option langfristig aber offen halten. "Wir würden unseren Mitarbeitern natürlich auch die Breite ihres Jobs nehmen, wenn sie nur noch für einen Bereich zuständig sein dürfen. Wenn jedoch irgendwann sowieso organisatorische Veränderungen anstehen, ist eine schrittweise Trennung denkbar."

Warum diese Aufsplittung jetzt kommt? "Der Anstoss kam von unseren Distribu­toren immer wieder", erzählt Gabriela Müller. "Wenn Distributoren aktiv Anstrengungen unternehmen, um Kunden auf Themen oder Produkte aufmerksam zu machen, wollen sie verständlicherweise, dass die Kunden auch bei ihnen kaufen – und nicht bei uns." Letzteres passierte wohl hie und da, da einige Händler Studerus mit Zyxel gleichsetzten und das Gefühl hatten, im Supportfall allein dazustehen, so Müller. Um keine Konkurrenzsituation unter den Distributoren entstehen zu lassen, macht Studerus bei der Kaufherkunft keinen
Unterschied: "Auch wenn ein Händler Zyxel-Produkte bei Alltron bezieht und einen Supportfall hat, kann er jederzeit bei uns anrufen, ohne benachteiligt zu werden."

Was in Bezug auf den Disti Studerus als eine Schwächung klingen mag, ist für das Wachstum des Brands Zyxel am Schweizer Markt sicher sinnvoll. "Wir wollen für Zyxel langfristig die besten Rahmenbedingungen schaffen. Dabei ist es in unserem Interesse, den Vertrieb über die Distributoren zu stärken", bestätigt Müller.
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER