Switches und Router: Cisco mit 51 Prozent Marktanteil

Switches und Router: Cisco mit 51 Prozent Marktanteil

(Quelle: Cisco)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Dezember 2017 - Cisco beherrscht den Switching- und Router-Markt nach wie vor. Laut neuesten Zahlen konnte der Marktanteil jüngst sogar wieder auf über 50 Prozent gesteigert werden.
Gemäss Zahlen der Synergy Research Group kommt Cisco im weltweiten Switching- und Router-Geschäft im Q3 2017 auf einen Marktanteil von 51 Prozent. Im Enterprise-Router-Markt liegt der Anteil sogar bei 63 Prozent, im Service-Provider-Router-Markt bei 38 Prozent.

Damit habe Cisco den Marktanteil jüngst wieder steigern können, nachdem dieser zuletzt bei rund 50 Prozent gelegen hatte.

Hinter Cisco folgen je nach Marktsegment Huawei, Juniper, Nokia und HPE – jeweils mit Marktanteilen zwischen 4 und 10 Prozent. Danach gäbe es zahlreiche Hersteller mit kleinen Marktanteilen, wobei Arista und H3C als die prominentesten Herausforderer namentlich genannt werden.

Bezüglich Umsätzen hat der Switching- und Router-Markt im dritten Quartal 2017 rund 11 Milliarden Dollar hergegeben – ein Plus von 3 Prozent gegenüber Vorjahr. Am stärksten gewachsen sei dabei das grösste Segment (rund 60 Prozent des Gesamtmarktes) Ethernet-Switching. Das Wachstum rühre vor allem von der stark zunehmenden Verbreitung von 100- und 25-GbE-Switches her.