Oracle übertrifft Prognosen

Oracle übertrifft Prognosen

(Quelle: Oracle)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. März 2017 - Oracle hat die Zahlen fürs dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht und dabei positiv überrascht. Der Gewinn stieg um fünf, der Umsatz um knapp zwei Prozent.
Oracle hat die Zahlen zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017 veröffentlicht. Dabei kann Oracle gegenüber Vorjahr einen Anstieg des Gewinns um 4,7 Prozent auf 2,24 Milliarden Dollar vermelden, während der Umsatz um 2 Prozent auf 9,21 Milliarden Dollar kletterte. Mit diesem Ergebnis konnte Oracle die Erwartungen der Analysten übertreffen und beweisen, dass sich die Strategie mit Fokus auf die Cloud bewährt.

So kann Oracle für das Cloud-Geschäft mit Software as a Service, Platform as a Service und Infrastructure as a Service ein Wachstum von insgesamt 62 Prozent auf 1,19 Milliarden Dollar ausweisen. Das Gros des Oracle-Umsatzes kommt aber nach wie vor von On-Premise-Software, wo Oracle 6,18 Milliarden Dollar umgesetzt hat (minus 3%). Mit Hardware konnte Oracle im Q3 2017 derweil einen Umsatz von 1,03 Milliarden Dollar verbuchen, ein Minus von 9 Prozent. Der Umsatz mit Services stieg derweil um 2 Prozent auf 812 Millionen Dollar.