HP vertieft Partnerschaft mit Avaya

HP vertieft Partnerschaft mit Avaya

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. Juni 2010 - HP und Avaya wollen mindestens in den nächsten drei Jahren gemeinsam flexible und kosteneffiziente Unified-Communications-Lösungen anbieten. Die Unternehmen kombinieren dafür Elemente aus dem Avaya-Portfolio, wie Unified Communications und Contact Center, mit den HP Services für Unified Communications & Collaboration (UCC). Der Vertrieb erfolgt über HP.
HP vertieft Partnerschaft mit Avaya
HP und Avaya arbeiten ab sofort eng zusammen in Sachen Unified Communications (Quelle: Vogel.de)

Die Lösungen für Unified Communications von HP und Avaya setzen sich wie folgt zusammen:


HPs Dienstleistungen für die Avaya-Produkte umfassen den kompletten Lebenszyklus: Planung, Design, Installation, Betrieb und Schulung. Als Teil seiner UCC Lifecycle Services bietet HP im Rahmen der Kooperation Anwendungen für Avaya Aura, Avaya Contact Center, Avayas Client-Anwendungen und Endpunkte sowie Architektur für Avaya Aura.

Der Betrieb der Unified-Communications-Anwendungen und -Infrastruktur erfolgt auf Basis des HP Managed-Services-Angebots für Avaya Aura direkt durch HP.


Beide Unternehmen bieten UCC-Lösungen für die Branchen Gesundheit, Biowissenschaften und Finanzdienstleistungen an.


Die Produkte und Lösungen von Avaya und HP Networking sind dabei speziell für die Bedürfnisse kleiner, mittlerer und grosser Unternehmen getestet und zertifiziert.


Grundlage dieser Angebote sind HPs Beratungs-Dienstleistungen für UCC. In Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt HP eine Wirtschaftlichkeitsberechnung und eine langfristige Vision für UCC. Mittels einer Lückenanalyse wird anschliessend die konkrete Umsetzung geplant.