Acmeo übernimmt Mehrheit von Net-point

von Simon Wegmüller

13. September 2017 - Der deutsche Value Added Distributor (VAD) Acmeo hat die Mehrheit des Zuger VAD Net-point übernommen. Durch die Übernahme soll der Ausbau in der Schweiz rasch vorangetrieben werden.

Acmeo, ein deutscher Value Added Distributor (VAD), hat per 1. Juli die Mehrheit des Zuger VAD Net-point übernommen. Konkrete Angaben zur Übernahme wurden keine gemacht. Auf Anfrage von "inside-channels.ch" liess Tobias Eberhard, Gründer und bislang alleiniger Besitzer von Net-point, jedoch verlauten, dass es hauptsächlich um den Ausbau des Managed-Services-Business gehe.

Durch das Know-how der 70-köpfigen Acmeo soll nun der Ausbau in der Schweiz rasch vorangetrieben werden. Acmeo will durch die Übernahme auch das eigene Managed-Services-Provider-Bestreben in der DACH-Region ausbauen. Mit der Übernahme von Net-point besitze man nun ein festes Standbein in der Region.

Net-point erhält durch die Übernahme ab sofort Zugriff auf die technische Expertise von Acmeo, inklusive Zugriff auf Skripte, Vertragsvorlagen, Servicebedingungen sowie den technischen Support.

Copyright by Swiss IT Media 2017