Zalando will Umsatz bis 2020 verdoppeln

von Andrea Luca Späth


20. Juni 2017 - Das Online-Modehaus Zalando will bis 2020 seinen Umsatz verdoppeln. Zudem möchte der Versandhändler die Zahl der Retouren verringern.

Glaubt man einem Artikel des "Blick", will das Online-Modehaus Zalando seine Vormachtstellung weiter ausbauen und bis im Jahr 2020 den Umsatz verdoppeln. Im vergangenen Jahr soll der Versandhändler über 3,6 Milliarden Euro, also knapp 4 Milliarden Franken, eingenommen haben. Zalando möchte das Wachstum vor allem durch die Integration von neuen Marken sowie der Stärkung der Zusammenarbeit mit bestehenden Partnern bewerkstelligen. So soll das Online-Modehaus bereits die Partnerschaft mit dem Sportartikelhersteller Nike ausgebaut und eine Zusammenarbeit mit der schwedischen Modekette H&M angestrebt haben.

Zudem möchte Zalando auch an den Auslieferungen arbeiten und mittel- bis langfristig Lieferungen überallhin, so auch in Kaffees oder auf die offene Strasse, anbieten können. In einem ersten Schritt arbeitet der Versandhändler aber daran, die Retourenquote zu senken. Dies soll vor allem durch genauere Lieferungen, etwa durch die smarte Auswahl der richtigen Grösse – momentan verzeichnet Zalando 30 bis 40 Prozent der Retouren aufgrund von falschen Grössen – bewerkstelligt werden. Entsprechende Projekte seien bei Zalando intern bereits im vollen Gange.

Copyright by Swiss IT Media 2018