Allzeithoch für Apples App Store

von Angelica Filippi


28. April 2015 - Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnte Apple seinen Umsatz gegenüber Vorjahr um 27 Prozent steigern. Zurückzuführen seien die positiven Ergebnisse insbesondere auf die starken Absatzzahlen in den Bereichen iPhone, Mac und App Store.

Apple kann einmal mehr auf ein erfolgreiches Quartal zurückblicken. So legte der Umsatz von 45,6 Milliarden Dollar im zweiten Quartal 2014 um 27 Prozent auf nunmehr 58 Milliarden Dollar zu. Dabei wurde mit 69 Prozent mehr als die Hälfte des Umsatzes ausserhalb den USA generiert. Der Nettogewinn kletterte derweil von 10,2 auf 13,6 Milliarden Dollar beziehungsweise von 1,66 auf 2,33 Dollar pro Aktie. Treiber des Wachstums seien gemäss dem Hersteller die starken Absatzzahlen bei den iPhones und Macs. Ausserdem seien die Verkäufe im App Store auf einem Allzeithoch.

Für das dritte Quartal 2015 rechnet Apple mit einem Umsatz in der Höhe zwischen 46 und 48 Milliarden Dollar. Die Bruttogewinnspanne, die im zweiten Quartal bei 40,8 Prozent lag, soll im dritten Quartal zwischen 38,5 und 39,5 Prozent betragen.

Copyright by Swiss IT Media 2018