Sarah Frey übernimmt Kommunikationsleitung bei Swico

Sarah Frey übernimmt Kommunikationsleitung bei Swico

(Quelle: Swico)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Dezember 2017 - Sarah Frey wechselt von der Swiss Retail Federation zu Swico, wo sie die Kommunikationsleitung übernimmt. Sie hat Politikwissenschaften studiert und war bereits in verschiedenen Funktionen im Bereich Public Affairs und Kommunikation tätig.
Swico hat in der Person von Sarah Frey (Bild) eine neue Leiterin Kommunikation gefunden. Sie ersetzt Anna Keller, die den Verband per Ende Januar verlässt, um sich bei 5to9 einer neuen Herausforderung zu stellen. Frey ist in ihrer neuen Funktion für die Weiterentwicklung der internen und externen Kommunikation von Verband und Recycling zuständig und wird gleichzeitig als Mediensprecherin agieren.

Die 34-Jährige hat in Lausanne in Politikwissenschaften promoviert und hatte anschliessend verschiedene Rollen in den Bereichen Public Affairs und Kommunikation inne. Zu ihren Karrierestationen zählt neben dem Wirtschaftsdachverband Economiesuisse auch der Schweizerische Detailhandelsverband Swiss Retail Federation.

"Es freut mich, dass wir mit Sarah Frey jemanden mit einem breiten kommunikativen Hintergrund an Board haben, der neben Verbandserfahrung auch Knowhow in Recycling- und Umweltthemen mitbringt", lässt sich Swico-Geschäftsführer Jean-Marc Hensch zitieren.

Neben Frey ist per Anfang Dezember auch Andreas Seiler zum Verband gestossen. Er übernimmt die neu geschaffene Stelle des Community und Social Media Managers und wird in dieser Rolle das Kommunikationsteam auf den interaktiven Medienkanälen verstärken. Der 30-Jährige hat an der HTW in Chur Tourismus mit Vertiefung E-Commerce studiert und war mitunter für die ETH Services tätig. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Swico ICT Index: Stimmung im Consulting-Segment sinkt
5. Juli 2017 - Der Swico ICT Index für das dritte Quartal 2017 zeigt, dass sich die Stimmung in der ICT-Branche im Vergleich zum Beginn des Jahres verschlechtert hat. Besonders stark niedergeschlagen hat sich diese Entwicklung im Consulting-Segment, dessen Indexwert um 10,6 Punkte auf nunmehr 101,6 Punkte gesunken ist.
Swico House View
1. April 2017 - Swico formuliert unter dem Namen House View neu wichtige technologische ­Entwicklungen und ihre Bedeutung für die Schweizer ICT-Branche.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER