Security-Ausgaben steigen 2018 um 8 Prozent

Security-Ausgaben steigen 2018 um 8 Prozent

(Quelle: HSLU)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Dezember 2017 - Laut Gartner werden die globalen Security-Investitionen im kommenden Jahr um 8 Prozent auf über 96 Milliarden Dollar zulegen. Am meisten wachsen soll der Bereich Identity Access Management.
Die Analysten haben einen Blick auf den globalen Security-Markt geworfen und kommen in ihrer Prognose fürs kommende Jahr zum Schluss, dass die Security-Ausgaben in den Unternehmen ein Volumen von 96,3 Milliarden Dollar erreichen werden. Gegenüber dem laufenden Jahr würde dies einem Plus von 8 Prozent entsprechen. Der Löwenanteil von rund 60 Prozent an den Gesamtausgaben wird wie schon im laufenden Jahr auf Security Services entfallen, gefolgt von den den Bereichen Infrastructure Protection und Network Security Equipment mit Anteilen von 18 respektive knapp 13 Prozent. Als die Segmente mit dem grössten Wachstum identifizieren die Marktforscher derweil Identity Access Management sowie Security Services mit Zuwachsraten von 9,8 beziehungsweise 8,7 Prozent.

Wie die Studienverfasser ausserdem festhalten wird der Trend in Richtung Outsourcing und Automatisierung weiter anhalten. Als Gründe werden die Knappheit an Experten, die technische Komplexität wie auch die Entwicklung der Bedrohungen ins Feld geführt. Entsprechend sollen die Investitionen in Outsourcing-Services an den gesamten Security-Ausgaben von 63 Prozent im vergangenen Jahr auf 75 Prozent im kommenden Jahr ansteigen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Security-Ausgaben steigen weltweit um 10 Prozent
20. Oktober 2017 - Dieses Jahr sollen die globalen Investitionen in Security-Lösungen um 10 Prozent auf 83,5 Milliarden Dollar anwachsen. Auch für die nächsten Jahre wird von ähnlichen Zuwachsraten ausgegangen.
Security Appliances weiter im Aufwind
19. September 2017 - Im globalen Markt für Security Appliances kletterten die Einnahmen im zweiten Quartal um über 9 Prozent auf 3 Milliarden Dollar. Cisco konnte die Marktführerschaft behaupten, doch die Mitbewerber rücken näher.
Security-Markt wächst jährlich um über 8 Prozent
14. Oktober 2016 - Die Marktforscher von IDC gehen davon aus, dass der weltweiter Security-Markt bis zum Jahr 2020 ein Gesamtvolumen von über 100 Milliarden Dollar erreichen wird. Von den knapp 74 Milliarden Dollar, die dieses Jahr in Security investiert werden, entfallen rund 20 Milliarden auf Westeuropa.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER