IBM lanciert neuen Power Systems Server

IBM lanciert neuen Power Systems Server

(Quelle: IBM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2017 - IBM hat einen neuen Power Systems Server vorgestellt, der dank einem neu entwickelten Power9-Prozessor vor allem für rechenintensive Workloads im Bereich der Künstlichen Intelligenz vorgesehen ist.
IBM hat seinen neuen Power Systems Server mit seinem ebenfalls neu entwickelten Power9-Prozessor vorgestellt. Server und Prozessor wurden speziell für rechenintensive KI-Workloads entwickelt. Laut IBM liessen sich damit die Trainingszeiten im Bereich Deep-Learning um das bis zu Vierfache verkürzen, womit die Entwicklung schnellerer und präziserer KI-basierter Anwendungen möglich sei.

Der Prozessor wurde unter anderem im deutschen Forschungs- und Entwicklungszentrum von IBM in Böblingen bei Stuttgart entwickelt, wo einige zentrale Komponenten gebaut wurden. Darunter beispielsweise eine PCI-Express-4.0-Schnittstelle, die bis zu doppelt so schnell ist wie die vorangehende Version und neue Hardware-Funktionen für die Unterstützung von so genannten High Precision (128bit) Floating-Point Operationen bietet, die für wissenschaftliche Berechnungen benötigt werden. Darüber hinaus soll der neue Server auch Blockchain-Anwendungen unterstützen und eine verbesserte Rechenleistung pro Watt aufweisen. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Fujitsu erweitert Service-Angebot für IBM Mainframe
13. Oktober 2017 - Fujitsu erweitert sein Service-Angebot für die Mainframe Server von IBM. Darin enthalten sind neue Betriebsservices für z-Series und i-Series, ein Konzept für Mainframe Managed Services sowie flexible Vertragsmodule.
Server-Markt in EMEA bricht signifikant ein
15. März 2017 - Gemäss den Auguren von IDC hat der Server-Markt in Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) im vierten Quartal 2016 gegenüber Vorjahr um rund 13 Prozent nachgegeben.
HPE und Dell an der Spitze des weltweiten Servermarktes
3. März 2017 - Gartner hat die Zahlen zum Servergeschäft im vierten Quartal 2016 sowie fürs Gesamtjahr 2016 vorgelegt. Einmal mehr ging der Umsatz mit Servern zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER