Globaler Server-Umsatz steigt um 20 Prozent

Globaler Server-Umsatz steigt um 20 Prozent

(Quelle: HPE)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Dezember 2017 - Der globale Server-Markt nimmt Fahrt auf und die Umsätze konnten im Q3 um fast 20 Prozent auf 17 Milliarden Dollar zulegen. Allerdings können nicht alle Hersteller im selben Mass vom Aufschwung profitieren.
Die Analysten von IDC haben die Entwicklung im globalen Servergeschäft unter die Lupe genommen und haben Erfreuliches zu berichten. So wurden zwischen Juli und September rund um den Globus 2,67 Millionen Server verkauft, über 11 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Noch steiler aufwärts ging's bei den damit erzielten Einnahmen. Laut der Studie stieg der Umsatz um 19,9 Prozent auf 17 Milliarden Dollar. Nach zahlreichen eher schwachen Quartalen habe der Markt nun wieder Fahrt aufgenommen, wobei insbesondere die Nachfrage seitens der Cloud Service Provider die Performance beflügelt habe, lassen die Studienverfasser verlauten.

Angeführt wir der Markt von Hewlett Packard Enterprise, wobei der Branchenprimus offenbar nicht vom Aufschwung profitieren konnte und auf der Einnahmenseite sogar noch einen Prozentpunkt unter dem Vorjahresergebnis zu liegen kam. HPEs Marktanteil verringerte sich dadurch von 23,7 auf 19,5 Prozent. Ganz anders lief das Business bei Dell. Die Texaner konnten den Umsatz um beachtliche 38 Prozent steigern, wodurch der Marktanteil innert Jahresfrist von 15,7 auf 18,1 Prozent kletterte. Die weiteren Plätze werden belegt von IBM (6,4%), Cisco (5,8%) und Lenovo (5,1%). (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter Server-Markt im zweiten Quartal im Plus
12. September 2017 - Der weltweite Server-Markt konnte das zweite Quartal 2017 mit einem Plus von 2,4 Prozent abschliessen. Die Umsätze stiegen dabei um 2,8 Prozent. In der Region EMEA war das Wachstum mit 0,9 Prozent jedoch weitaus geringer.
Server-Markt in EMEA bricht signifikant ein
15. März 2017 - Gemäss den Auguren von IDC hat der Server-Markt in Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) im vierten Quartal 2016 gegenüber Vorjahr um rund 13 Prozent nachgegeben.
Server-Markt ist rückläufig
1. Dezember 2016 - Weltweit wurden im dritten Quartal 2016 rund 2,6 Prozent weniger Server abgesetzt als noch in der entsprechenden Vorjahresperiode. Am meisten Server verkaufen konnte erneut HPE, das noch einen Marktanteil von 25,5 Prozent auf sich vereint.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER