Sunrise setzt auf Secucloud

Sunrise setzt auf Secucloud

(Quelle: Secucloud)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Oktober 2017 - Sunrise setzt auf die cloudbasierte Security-Technologie des deutschen Sicherheitsanbieters Secucloud. Die Funktionalitäten des Dienstes werden Sunrise-Kunden seit kurzem auf Abo-Basis zur Verfügung gestellt.
Sunrise erweitert sein Angebot um ein Sicherheitskonzept für seine Kunden und setzt dabei auf den deutschen Anbieter Secucloud. Damit will das Unternehmen Kunden eine effiziente Möglichkeit bieten, mit möglichst geringem Aufwand für ein höchstmögliches Schutzniveau ihrer internetfähigen Geräte zu sorgen.

Gemäss Mitteilung hat Sunrise dafür ein dreimonatiges Auswahlverfahren durchgeführt, um die Lösung zu finden, welche den Anforderungen des Telekommunikationsunternehmens am besten entspricht. Die wichtigsten Kriterien dabei: zukunftsorientierte, cloudbasierte Technologie sowie eine hohe Skalierbarkeit des Systems. Fündig geworden ist das Unternehmen letzlich bei der Lösung von Secucloud, dessen Sicherheitslösung Sunrise-Kunden seit dem Spätsommer bereits auf Abo-Basis zur Verfügung steht. Sowohl Mobilfunk- als auch Home-Kunden können dabei den Secucloud-Dienst beziehen. Dieser beinhaltet Funktionen wie Anti-Virus, Anti-Malware und Anti-Phising und soll künftig schrittweise um weitere Funktionen erweitert werden.

Secucloud setzt bei der Lösung auf ein cloudbasiertes Sicherheitssystem nach Industriestandard, welches Telekommunikations- und Mobilfunkanbieter unmittelbar in ihre Netzinfrakstruktur installieren können und so ihre Kunden zentral vor Cyberbedrohungen im Internet schützen können. Dabei wird keine Installation auf den Geräten der Kunden fällig, womit der Einrichtungs- und Wartungsaufwand minimal ist. Gleichzeitig soll die Lösung elastisch skalieren, wodurch sich mehr als 100 Millionen Anwender in Echtzeit schützen lassen sollen. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise partnert mit Spectralink
29. September 2017 - Kunden sollen bei Sunrise künftig DECT- und Wifi-Mobillösungen beziehen können, die sich nahtlos in führende Unified-Communication-Plattformen einbinden lassen. Möglich machen soll dies eine Partnerschaft mit Spectralink.
Net+ setzt auf Sunrise-Mobilfunknetz
28. September 2017 - Der Telekommunikationsanbieter Net+ wird für sein Angebot das Mobilfunknetz von Sunrise nutzen. Der Start des neuen Westschweizer Mobilfunkangebots ist auf anfangs 2018 vorgesehen.
"Bilanz" Telekom-Rating 2017 mit stabilen Ergebnissen
25. August 2017 - Das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" hat sein alljährliches Telekom-Rating veröffentlicht. Während neue Anbieter den TV-Markt aufmischen, sinken die Nutzerzahlen der Festnetztelefonie weiterhin rapide.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER