St. Gallen bekommt Chief Digital Officer

St. Gallen bekommt Chief Digital Officer

(Quelle: Stadtrat St. Gallen)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. August 2017 - Der St. Galler Stadtrat hat Christian Geiger als Chief Digital Officer eingestellt. Ab Mitte Oktober wird der Politik- und Verwaltungswissenschaftler die St. Galler Behörden bei der Umsetzung der Smart-City-Strategie unterstützen.
Mit dem Ziel, St. Gallen zu den führenden Städten der Schweiz im Bereich der intelligenten Technologien zu entwickeln, hat der St. Galler Stadtrat seine Strategie 2030 um ein Handlungsumfeld "Smart City" ergänzt und mit Christian Geiger einen Chief Digital Officer eingestellt.

Der 34jährige Politik- und Verwaltungswissenschaftler soll in seiner neuen Funktion Stadtrat, Direktionen und Dienstellen bei der Umsetzung der Smart-City-Strategie unterstützen. Mit dem Innovationszentrum Startfeld und dem IT-Branchen-Cluster "IT-St. Gallen rockt" habe man zusammen mit der Universität Voraussetzungen geschaffen, die grosses Potential aufweisen, lässt das Stadtpräsidium in einer Mitteilung verlauten.

Christian Geiger ist aktuell als akademischer Mitarbeiter für die Stadt Ulm tätig, wo er in den Bereichen Smart City, Open Government, Open Data, Social Media und E-Government tätig ist. In seiner Funtion begleitet er die Stadt Ulm im digitalen Transformationsprozess, plant die Umsetzung von innovativen digitalen Lösungen und ist für die Weiterentwicklung der digitalen Gesamtstrategie Ulms verantwortlich. Seinen neuen Job in St. Gallen tritt Geiger per Mitte Oktober an. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Abraxas und VRSG sollen fusionieren
15. Juni 2017 - Abraxas und das Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen (VRSG) planen eine Fusion. Nachdem diverse Gremien den Plänen bereits zugestimmt haben, dürften 130 VRSG-Aktionäre das letzte Wort haben. Sie müssen sich bis Ende August entscheiden.
Fernfachhochschule Schweiz, ABB Technikerschule und das Zentrum für berufliche Weiterbildung St. Gallen partnern
15. Juni 2017 - Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS), die ABB Technikerschule (ABBTS) und das Zentrum für berufliche Weiterbildung St. Gallen (Zbw) gehen eine strategische Partnerschaft ein und fördern ein flexibles HF-Studium mit viel Eigenverantwortung und wenig Präsenzzeit.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER