Schweizerische Post

in der Berichterstattung von


24. November 2017 - Amazon-Gründer Jeff Bezos soll konkrete Pläne für die Schweiz haben. Offenbar steht der Markteintritt kurz bevor, so soll das Unternehmen mit der Schweizer Post eine 24-Stunden Lieferung planen.
23. November 2017 - Die Schweizerische Post möchte mit der Open-Data-Community in Austausch treten und macht ausgesuchte, unpersönliche Informationen für alle Interessierten zugänglich. Erste Datasets werden jetzt für alle Interessierten online zur Verfügung gestellt.
17. November 2017 - 2017 werden Schweizer Konsumenten voraussichtlich neun Prozent oder 700 Millionen Franken mehr im Online-Handel ausgeben, so eine Prognose von GfK. Die Gesamtausgaben würden damit auf 8,5 Milliarden Franken ansteigen.
19. Oktober 2017 - Im kommenden Frühjahr wird Diane Bitzel den CIO-Job bei der Schweizerischen Post übernehmen. Sie löst Dieter Bambauer ab, der sich fortan aussschliesslich auf die Leitung von Postlogictics konzentrieren wird.
29. September 2017 - Der Online-Händler Siroop testet in Zusammenarbeit mit Mercedes und Matternet die Lieferung mittels Drohne. Die Pilotphase dauert drei Wochen.
18. September 2017 - Die Post verrechnet offenbar vermehrt eine Pauschale für Pakete aus dem Ausland, wenn darauf kein Porto vermerkt ist. Dies kann dazu führen, dass der Wert des Paketes die Freigrenze überschreitet und dieses dann mehrwertsteuerpflichtig wird.
30. August 2017 - Im Rahmen einer neuen Pilotserie liefert die Schweizerische Post Produkte, die auf Jelmoli.ch bestellt werden, auf Wunsch kostenlos mittels Roboter aus. Die Tests sollen dazu dienen, Erfahrungen damit zu sammeln, wie die Technologie in die bestehenden Logistikketten eingebunden werden kann.
17. August 2017 - Die Post erweitert das Dienstleistungsangebot rund um die Paketzustellung. Neu ist es möglich, sich die Pakete in einem bestimmten Zeitfenster liefern zu lassen.
14. August 2017 - Die Schweizerische Post hat eine Reihe von Neuerungen für das kommende Jahr vorgestellt. So fallen etwa die Gebühren für Zoll-Stichproben weg und bei den Versandhandelsretouren wird es eine Vergünstigung um 50 Rappen geben.
29. Juni 2017 - Die Schweizerische Post baut drei neue regionale Paketzentren im Graubünden, im Tessin und im Wallis. Dafür investiert der gelbe Riese bis 2020 rund 150 Millionen Franken. Grund dafür ist das starke Wachstum im Online-Handel sowie die zunehmende Nachfrage der Kunden, Sendungen so rasch wie möglich zu erhalten.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER