Twint findet immer grösserer Verbreitung

Twint findet immer grösserer Verbreitung

(Quelle: Twint)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Juni 2018 - Der Bezahlservice Twint für das Smartphone wird immer beliebter. Twint kann einen grossen Zuwachs an neuen Händlern verzeichnen, bei denen mit der Lösung bezahlt werden kann, die meisten davon im E-Commerce-Bereich.
Der Mobile-Payment-Service Twint erfreut sich immer grösserer Beliebtheit, wie Twint in einer Pressemitteilung angibt. Die Benutzerzahlen steigen und immer mehr Händler integrieren das Zahlungsmittel. Im E-Commerce-Bereich ist der Zuwachs am grössten. Die Nutzerzahlen vom Mai konnten im Vergleich zum Vorjahr verfünffacht werden.

Grosse Händler wie Digitec/Galaxus, Brack, Ticketcorner.ch und Coop nutzen das Angebot schon länger, in den vergangenen Monaten kamen ausserdem zahlreiche neue namhafte Kunden hinzu. So stiessen unter anderem Qualipet.ch, Ochsnersport.ch und Spruengli.ch unlängst zur Gruppe der Händler, bei denen mit Twint bezahlt werden kann.

Bei den stationären Retailern wächst die Akzeptanz ebenfalls: Seit kurzer Zeit kann man bei Spar, The Body Shop, Toptip, Data Quest, Salt und Socar Tankstellen Twint nutzen. Demnächst sollen, so Twint, auch Dosenbach, Ochsnersport sowie die Zürich Schifffahrtsgesellschaft hinzukommen. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Wordline übernimmt Six Payment Services, beteiligt sich an Twint
16. Mai 2018 - Six und Wordline gehen eine strategische Partnerschaft im Kartengeschäft ein. Gleichzeitig beteiligt sich der europäische Dienstleister im Zahlungs- und Transaktionsbereich mit 20 Prozent an Twint.
Schweizer bezahlen am liebsten mit Bargeld
15. Mai 2018 - In der Schweiz wird nach wie vor am liebsten mit Bargeld bezahlt, vor Kredit- und Debitkarten. Bezahllösungen wie Twint sind auf dem Vormarsch, aber noch wenig verbreitet. Kaum eine Rolle spielen derweil Kryptowährungen.
Migros integriert Twint in eigene App
31. Januar 2018 - Nachdem in Migros-Filialen bislang nur mittels hinterlegeter Kreditkarte mit der Migros-App bezahlt werden konnte, setzt man nun endlich doch auch auf Twint. In Filialen der Migros-Tochter Denner wurde zudem das Equipment für den Twint-Betrieb gesichtet, wodurch via Bluetooth künftig auch direkt mit der Twint-App bezahlt werden könnte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER