Weltweiter 3D-Druckermarkt wächst weiter

Weltweiter 3D-Druckermarkt wächst weiter

(Quelle: Pixabay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. April 2018 - Der weltweite 3D-Druckermarkt setzte seinen Aufwärtstrend im vierten Quartal 2017 mit mehr als 132'000 ausgelieferten Geräten fort. Das sind 14 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Der Aufwärtstrend im weltweiten 3D-Druckermarkt setzte sich gemäss den Analysten von Context im vierten Quartal 2017 mit mehr als 132'000 ausgelieferten Geräten fort, 14 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Lieferungen von industriellen 3D-Druckern stiegen um 39 Prozent, vor allem dank den Neueinsteigern im Polymersegment, darunter HP und Carbon. Aber auch der anhaltend starke Absatz von Metall-3D-Druckern, sowohl von neuen Anbietern als auch von Branchengrössen wie GE Additive, EOS und SLM Solutions, trug dazu bei, so die Marktexperten.

Während das neu definierte Segment Personal mit nur 10 Prozent mehr ausgelieferten Druckern als vor einem Jahr erste Schwächeanzeichen zeigte, konnte die neu segmentierte Professional-Klasse deutlich zulegen und die Auslieferungen gegenüber 2016 um 97 Prozent gesteigert werden. Auch das Segment Design, das am stärksten mit dem Prototyping in Verbindung gebracht wird und von den Branchengrössen Stratasys, 3D Systems und EnvisionTEC dominiert wird, konnte gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent zulegen und zeigt die Aufwärtsdynamik der gesamten Branche.

Während die Stückzahlen von Personal-Druckern unter 2500 Dollar dominiert werden, entfallen mehr als 70 Prozent des weltweiten Druckerumsatzes auf das Segment industrielle Drucker, so dass dieses Segment bei der Beurteilung der allgemeinen Gesundheit der Branche am stärksten beobachtet wird. "Der Druckerumsatz in diesem wichtigen Industriesegment stieg im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent", sagt Chris Connery, VP Global Analysis Context. "Das Segment Industrial verzeichnete ein gutes Wachstum sowohl bei den Lieferungen von 3D-Polymerdruckern – +31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – als auch bei 3D-Metalldruckern, die im Berichtsquartal ein phänomenales Plus von 62 Prozent verzeichneten." (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Workstation-Markt in Westeuropa auf Wachstumskurs
28. März 2018 - In den ersten Monaten des laufenden Jahres wurden in Westeuropa 11 Prozent mehr Workstations verkauft als in der entsprechenden Vorjahresperiode. In der Schweiz betrug das Wachstum gar 24 Prozent.
Business-Monitore in Westeuropa mit starkem erstem Quartal 2018
27. März 2018 - In Westeuropa wurden im ersten Quartal 2018 mehr Business-Monitore verkauft als noch im Vorjahresquartal. Das Plus betrug dabei 6 Prozent. Auch in der Schweiz stieg in derselben Periode der Umsatz, und zwar um 4,5 Prozent.
Umsätze mit Consumer-Monitoren stiegen 2017 um 14 Prozent
23. Februar 2018 - Der Umsatz mit Consumer-Monitoren stieg im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent, der Absatz legte um 5 Prozent gegenüber 2016 zu, so die neuesten Vertriebsdaten des IT-Marktforschungsunternehmens Context.
3D-Druckermarkt legt 2017 kräftig zu
10. Januar 2018 - Das Geschäft mit 3D-Druckern konnte 2017 teils kräftig zulegen. So wuchsen sowohl die Bereiche Industrie und Design, während der Desktop-Markt das stärkste Wachstum verzeichnen konnte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER