Salt kündigt Revolution an

Salt kündigt Revolution an

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. März 2018 - Der Schweizer Mobilfunkanbieter Salt kündigt ein Angebot an, das den Markt aufrütteln soll. In einem Wettbewerb soll nun erraten werden, was Salt plant.
Positive Meldungen rund um die Nummer drei im Schweizer Mobilfunkmarkt waren zuletzt eher spärlich gesät. Zuletzt hiess es sogar, UPC könnte Salt übernehmen wollen. Nun aber will Salt offenbar in die Offensive gehen und kündigt eine "Revolution" an – ein Angebot, welches laut Mitteilung "die Erwartungen der Kunden erfüllen wird, den Schweizer Telekommarkt aufrütteln wird und vielleicht sogar darüber hinaus Folgewirkungen haben wird." Weitere Hinweise macht Salt nicht – allerdings hat das Unternehmen für morgen Dienstag, 20. März, zu einer Pressekonferenz geladen, an welcher das revolutionäre Angebot vorgestellt wird.

Bis dahin ruft Salt dazu auf zu raten, was präsentiert werden könnte. Der Carrier hat über seine Social-Media-Kanäle (Twitter und Facebook) einen Wettbewerb lanciert, bei dem es zu enträtseln gilt, was für ein Produkt demnächst angeboten wird. Die genaueste Antwort – wie auch immer das gemessen werden soll – soll ein iPhone X mit 256 GB erhalten, die vier Nächstbesten ein iPhone 8 mit 64 GB. Der Wettbewerb läuft noch bis Mitternacht auf Twitter und Facebook.

Unter den Vorschlägen populär sind mögliche Angebote, bei denen die Roaming-Gebühren abgeschafft werden, aber auch All-in-One-Pakete – inklusive Festnetz – sowie die Einführung von 5G-Abos. Daneben finden sich auch handfestere Vorschläge wie "Empfang, auch wenn man in einem Haus ist", "endlich Netz" oder "Salt bekommt nach Jahren endlich eine ausfalllose, flächendeckende Dienstleistung hin und hört per sofort auf, ihre Angebote sowie Mitarbeiter im Monatsrhythmus auszuwechseln?"

Man darf auf jeden Fall gespannt sein. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Salt steigert Gewinn trotz tieferem Umsatz
14. März 2018 - Salt konnte den Betriebsgewinn gegenüber Vorjahr deutlich steigern, trotz tieferem Umsatz.
UPC könnte Konkurrenten Salt oder Sunrise übernehmen
19. Februar 2018 - Laut einem Manager des Kabelnetzbetreibers Liberty Global, zu dem auch UPC gehört, soll der Telekommunikationsanbieter erwägen, Salt oder Sunrise zu übernehmen, um so die Nummer zwei im Schweizer Markt zu werden.
Salt erwägt Klage gegen UPC
17. Januar 2018 - Salt erwägt offenbar eine Klage gegen UPC wegen des Wechsels des Telekommunikationsanbieters zum Mobilfunktnetz von Swisscom ab 2019. Laut Salt-CEO Andreas Schönenberger (Bild) sei eine so frühe Ankündigung nicht nur unnötig, sondern gar vertragswidrig. Bei UPC nimmt man die Meldung überrascht zur Kenntnis.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER