Swisscom stösst Gesundheitsplattform Healthi ab

Swisscom stösst Gesundheitsplattform Healthi ab

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. März 2018 - Swisscom schafft Ordnung im E-Health-Portfolio und verkauft die Gesundheitsplattform Healthi an das Basler Start-up Visionarity.
Swisscom stösst Gesundheitsplattform Healthi ab
(Quelle: Pixabay)
Swisscom Health stösst das Gesundheitsportal Healthi ab und verkauft es an das auf E-Health spezialisierte Start-up Visionarity in Basel. Visionarity wird damit zu einem der grössten E-Health-Anbietern Europas und macht einen wichtigen Schritt für die neue Finanzierungsrunde.

Die Plattform Healthi bietet betriebliches Gesundheitsmanagement und digitales Kundenmanagement im Versicherungsbereich an. Dies passt nicht mehr zum Fokus von Swisscom Health, das auf das B2B-Geschäft mit Vernetzungslösungen für das Gesundheitssystem und Praxis-Software für Ärzte zielt. Healthi wird im Rahmen eines Betriebsübergangs mit allen Kunden und Mitarbeitern an Visionarity übergehen, Details zum Verkaufspreis sind nicht bekannt.

"Visionarity ist mit dieser Akquisition einer der führenden Anbieter im noch jungen europäischen E-Health-Markt. Besonders freut uns, dass wir mit Healthi die Entwicklung des digitalen Kundenmanagements im E-Health-Bereich im europäischen Kontext aus der Schweiz heraus weiter entwickeln können. Unser Ansatz der Gamifizierung in Verbindung mit mobilen Applikationen ist die Grundlage für die effiziente Mobilisierung von Kunden und ihre Einbindung in betriebliche Gesundheitsprogramme. Die Akquisition von Healthi ist zudem eine optimale Vorbereitung unserer demnächst anstehenden Series-B-Finanzierungsrunde und ein starkes Argument gegenüber potentiellen Investoren", erklärt Kolja Rafferty, CEO von Visionarity.

Das Start-up aus Basel wurde gegründet, um Menschen mithilfe von Gamification zum Energiesparen zu bewegen. Nach dem Scheitern des Vorhabens konnte sich das Unternehmen im E-Health-Bereich mit namhaften Kunden durchsetzen und wichtige Partnerschaften finden. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom und Swisspro beschliessen Partnerschaft
28. Februar 2018 - Durch eine strategische Partnerschaft mit Swisspro will Swisscom das UCC-Geschäft mit Lösungen des Technologieherstellers Unify stärken und sich verstärkt auf Managed Services fokussieren.
Roche übernimmt E-Health-Anbieter Flatiron
19. Februar 2018 - Roche übernimmt den in New York domizilierten E-Health-Anbieter Flatiron Health zum Preis von 1,9 Milliarden US-Dollar. Davor war der Pharmakonzern aus Basel mit 12,6 Prozent am Unternehmen beteiligt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER