Apple verkauft mehr Uhren als die gesamte Schweizer Uhrenindustrie

Apple verkauft mehr Uhren als die gesamte Schweizer Uhrenindustrie

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Februar 2018 - Im letzten Quartal hat Apple acht Millionen Einheiten der Apple Watch verkauft. Damit soll der Gigant aus Cupertino die gesamte Schweizer Uhrenindustrie überholt haben.
Apple verkauft mehr Uhren als die gesamte Schweizer Uhrenindustrie
(Quelle: Canalys)
Gemäss den Marktforschern von Canalys hat Apple im vergangenen Jahr 18 Millionen Smartwatches verkauft. Bemerkenswert dabei ist vor allem der Erfolg der Apple Watch Series 3, die erst vergangenen September auf den Markt gekommen ist, sich aber bereits knapp 9 Millionen Mal verkauft hat. Übers gesamte Jahr hinweg gesehen machte die LTE-Version der Apple Watch Series 3 12 Prozent aus, die Series-3-Version ohne LTE 35 Prozent und die älteren Modelle 52 Prozent.

Allein im vierten Quartal soll Apple 8 Millionen Uhren verkauft haben – ein Plus von 32 Prozent gegenüber dem Weihnachtsquartal 2016. Damit, so schreibt beispielsweise "Business Insider", habe Apple die gesamte Schweizer Uhrenindustrie hinter sich gelassen. Und dies vier Jahre nach Apples Einstieg in die Uhrenindustrie. Entsprechend analysiert Canalys auch, dass Apple den Wearable-Markt für sich habe entscheiden können. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise und Swisscom unterstützen ab sofort Apple Watch mit LTE
6. Dezember 2017 - Sunrise- und Swisscom-Kunden können die Apple Watch Series 3 ab sofort auch ans Mobilnetz anbinden. Apple hat dazu das erwartete Update veröffentlicht. Salt bietet derzeit keinen Vertrag an, mit dem sich die LTE-Funktionen der Apple-Uhr nutzen lassen.
Apple verkauft die meisten Wearable Bands
14. November 2017 - Dank guten Verkaufszahlen der jüngsten Smartwatch hat Apple im dritten Quartal 3,9 Millionen Wearable Bands verkauft und hat damit Xiaomi und Fitbit wieder von den Spitzenplätzen verdrängt.
Neue Apple Watch und Apple TV
13. September 2017 - Apple hat eine neue Version der Apple Watch sowie des Apple TV präsentiert. Beide sind ab dem 22. September auch in der Schweiz erhältlich.

Kommentare

Mittwoch, 14. Februar 2018 Al Rosso
... was Apple für das Handgelenk produziert und verkauft, kann nicht mit der Schweizer Uhrenindustrie vergleichen werden. Zum einen handelt es sich hier um einen kleinen Computer, der wie ein iPhone oder PC die Zeit anzeigt. Im weiteren stehen andere Funktionen im Vordergrund. Alles was die Zeit anzeigt fällt also nicht direkt unter dem Begriff Uhr! Schweizer Uhren hingegen sind Schmuckstücke & einzigartige Gegenstände die Qualität, Ästhetik, Charakter, Emotionen und vieles mehr verkörpern. Eine Apple Watch mag "cool" sein, aber ist absolut unnötig und belastet die Umwelt unnötig, da solche Produkte in ein paar Jahren nur Abfall und somit nicht nachhaltig sind! Schweizer Uhren bleiben in der Regel ein ganzes Leben erhalten und machten zusätzlich Freude. Solche Produkte werden über Generationen vererbt, gesammelt oder versteigert! Dies gilt nicht nur für teure und Edle Marken, sondern auch für günstige Uhren wie z.B. Swatch Uhren ... Wer also diesen "Titel" gewählt hat, hat bestimmt keine Sekunde darüber nachgedacht, was er geschrieben hat!

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER