Qualcomm weist 146-Milliarden-Offerte zurück

Qualcomm weist 146-Milliarden-Offerte zurück

(Quelle: Qualcomm)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Februar 2018 - Auch nach der deutlichen Erhöhung des Kaufangebots seitens Broadcom hat das Qualcomm-Management die Übernahmeofferte jetzt zurückgewiesen. Gleichwohl schlägt Qualcomm ein Meeting vor, um die Differenzen zu beseitigen.
Der Milliarden-Poker um die Übernahme des Chip-Herstellers Qualcomm durch Broadcom geht in eine neue Runde. Nachdem Broadcom das Übernahmeangebot anfangs Woche von 70 auf 82 Milliarden Dollar erhöht hat, belief sich der Kaufpreis inklusive einer Schuldenlast von 25 Milliarden Dollar auf insgesamt 146 Milliarden Dollar. Doch dem Qualcomm-Management war dies offenbar nicht genug und das Board of Directors wies die Offerte gestern zurück. In der Begründung wurde angegeben, die Bewertung sei nicht angemessen. Dazu wurde auf mögliche Komplikationen mit den Regulierungsbehörden hingewiesen. Gleichwohl erklärte sich das Management aber auch bereit, mit den Qualcomm-Verantwortlichen zusammenzusitzen, um die unstimmigen Punkte zu besprechen.

Käme die Transaktion zustande, würde es sich dabei um die bis anhin teuerste Übernahme im Technologiesektor handeln. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Broadcom erhöht Übernahmeangebot für Qualcomm auf 120 Milliarden US-Dollar
5. Februar 2018 - Broadcom soll das Übernahmeangebot für Qualcomm auf rund 120 Milliarden US-Dollar erhöhen wollen. Damit würde es sich um den grössten Tech-Deal aller Zeiten handeln.
Broadcom erhöht Qualcomm-Angebot
23. November 2017 - Das Pokern in der bisher teuersten Übernahme der Technologiebranche geht weiter: Broadcom hat laut Pressebericht sein Übernahmeangebot aufgestockt – unter der Bedingung, dass der geplante Erwerb von NXP unterbleibt.
Qualcomm: 103 Milliarden sind nicht genug
13. November 2017 - Offenbar plant die Führung von Qualcomm, die Offerte von Broadcom in der Höhe von 70 Dollar pro Aktie abzulehnen. Broadcom müsste also nachbessern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER