Swisscom baut erneut 700 Stellen ab

Swisscom baut erneut 700 Stellen ab

(Quelle: Swisscom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Februar 2018 - Swisscom will weiter Kosten senken und hat erneut den Abbau von 700 Stellen angekündigt. Dies, nachdem bereits im vergangenen Jahr knapp 700 Stellen weggefallen sind.
Swisscom hat anlässlich der Präsentation der Jahreszahlen auch einen erneuten Stellenabbau angekündigt. Dies nachdem bereits 2017 knapp 700 Vollzeitstellen in der Schweiz abgebaut wurden. Im laufenden Jahr will der Telekomriese erneut 700 Arbeitsplätze abbauen, so dass die Zahl der Mitarbeiter, die per Ende 2017 17'688 betragen hat, auf rund 17'000 Vollzeitstellen sinken wird. Darin enthalten sei auch eine Reduktion im Personalbestand bei Billag um rund 100 Stellen, so Swisscom.

Swisscom erklärt zum angekündigten Stellenabbau: "Swisscom muss sich fit machen für die Zukunft, auch weil das Unternehmen zunehmend im Wettbewerb mit globalen, internetbasierten Unternehmen mit kompetitiven Kostenstrukturen steht." Im Februar 2016 habe man angekündigt, die jährliche Kostenbasis in der Schweiz bis 2020 um rund 60 Millionen Franken pro Jahr zu senken. Angesichts des "anhaltenden Marktdrucks im Kerngeschäft" habe man dieses Ziel für 2018 bis 2020 nun auf 100 Millionen erhöht. Die Einsparungen sollen nebst den Stellenstreichungen in rückläufigen Geschäftsbereichen auch dank Vereinfachungen der Arbeitsabläufe erreicht werden.

Zum Stellenabbau erklärt das Unternehmen ausserdem, dass dieser wie bis anhin soweit wie möglich über die natürliche Fluktuation und Pensionierungen aufgefangen werden soll oder man alternative Lösungen finden wolle. Ausserdem sollen auch neue Stellen geschaffen werden – in Wachstumsbereichen wie beispielsweise Cloud und Security. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom baut trotz Gewinnsprung mehr Stellen ab
8. Februar 2017 - Swisscom hat ein gutes Jahresergebnis präsentiert. Dennoch werden jetzt noch mehr Stellen abgebaut als geplant, statt 700 sind es nun 1000.
Swisscom baut Stellen ab
4. Februar 2016 - Swisscom gibt bekannt, dass man 2016 in Wachstumsbereichen bis zu 500 Stellen schaffen wolle, dass in unterstützenden Bereichen aber bis zu 700 Stellen abgebaut werden sollen.
Swisscom streicht 400 Stellen - fürs Erste
1. November 2012 - Swisscom hat einen Stellenabbau fürs kommende Jahr angekündigt. Insgesamt sollen 400 Stellen abgebaut werden, 100 davon im Kader. Allerdings könnte die Ankündigung nur der Anfang eines deutlich grösseren Abbaus sein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER