Teamviewer präsentiert neue IoT-Lösung

Teamviewer präsentiert neue IoT-Lösung

(Quelle: Teamviewer)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Januar 2018 - Teamviewer veröffentlicht den neuen Dienst Teamviewer IoT. Das Produkt kombiniert die herkömmlichen Fernzugriffsfunktionen von Teamviewer mit Monitoring-Funktionen. Mit Teamviewer IoT ist erstmals Zugriff und Fernsteuerung von IoT-Geräten von jedem beliebigen Ort weltweit möglich.
Teamviewer, Anbieter für IoT-Software und Collaboration, hat heute die Veröffentlichung von Teamviewer IoT angekündigt. Mit der neuen Lösung richtet sich das Unternehmen an Wiederverkäufer, Systemintegratoren und OEMs, die damit künftig Teamviewers Fernzugriffs- und Fernsteuerungsfunktionen mit Monitoring-Funktionen verbinden können sollen. Damit sollen etwa Produktionsleiter oder Zulieferer von Produktionsanlagen Betriebseffizienz überwachen oder Wartungsarbeiten aus der Ferne durchführen können. Gebäudebetreiber hingegen sollen in Verbindung mit Smart-Building-Technologien in der Lage sein, Energieverbrauch zu optimieren oder Kapazitätsplanungen durchzuführen.

Teamviewer IoT unterstützt Raspbian, versteht sich aber auch mit anderen Linux-Distributionen – und die Unterstützung weiterer IoT-Plattformen ist bereits in Arbeit. Kernbestandteil von Teamviewer IoT ist laut Hersteller Sicherheit, und daher biete das Programm End-to-End-Verschlüsselung, Zwei-Faktor-Authentifizierung und den Easy-Access-Komfort von Teamviewer. Geräte seien damit innerhalb weniger Minuten bereit für das IoT und können kontrolliert werden.

Teamviewer bietet ein SDK und eine Message Queue Telemetry Transport API, mit der Anwender Daten sammeln und in ihr Dashboard einlesen können. Die Teamviewer IoT-Daten lassen sich darüber hinaus mittels einer Cloud Representational State Transfer API auf andere Systeme übertragen. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Enterprise Mobility Management wird zum Endpoint- und IoT-Management
27. November 2017 - Enterprise Mobility Management entwickelt sich zunehmend in Richtung Unified Endpoint Management und in Richtung Verwaltung von IoT-Geräten. Dies geht aus einer Studie der International Data Corporation hervor.
Ingram Micro vertreibt Videoconferencing-Lösungen von Lifesize in der Schweiz
21. November 2017 - Ingram Micro wird künftig die Video-Collaboration-Lösungen von Lifesize in der Schweiz vertreiben.
Dell Technologies mit neuer IoT-Strategie und neuem Geschäftsbereich
12. Oktober 2017 - Dell Technologies hat die Lancierung einer neuen IoT-Strategie mit einem neuen Geschäftsbereich sowie neuen Produkten, Labs, einem Partnerprogramm und Finanzierungsoptionen bekannt gegeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER