Tamedia will Goldbach Group übernehmen

Tamedia will Goldbach Group übernehmen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Dezember 2017 - Tamedia hat dazu heute ein Kaufangebot für den Werbevermarkter Goldbach Group abgegeben und bietet 35.50 Franken pro Aktie.
Tamedia will den Werbevermarkter Goldbach Group kaufen. Ein entsprechendes öffentliches Kaufangebot in der Höhe von 35.50 Franken pro Aktie wurde abgegeben. Wie es heisst, wolle man mit der Übernahme beziehungsweise strategischen Partnerschaft gemeinsam zu einem der reichweitenstärksten Vermarkter in der Schweiz werden. Darüber hinaus sollen die Angebote in Deutschland und Österreich weiterentwickelt werden.

Sollte die Übernahme mit dem gemachten Angebot zustandekommen, würde dies Tamedia rund 216 Millionen Franken für 100 Prozent der Aktien zu stehen kommen. Die beiden grössten Aktionäre der Goldbrach Group – Beat Curti und Veraison Sicav – hätten den Verkauf ihrer Aktien bereits zugesichert, so Tamedia in einer Mitteilung. Zusammen halten sie rund 40 Prozent der Aktien.

Die Goldbach Group beschäftigt alles in allem rund 340 Mitarbeiter und soll nach der Übernahme als eigenständiges Unternehmen am Standort in Küsnacht fortgeführt werden. Sollte die Übernahme zustande kommen, muss die Eidgenössischen Wettbewerbskommission noch ihre Zustimmung geben. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Tamedia investiert in Gebraucht.de
14. Dezember 2017 - Die Mediengruppe Tamedia hat in das deutsche Startup Gebraucht.de investiert und möchte mit der Investition vom Know-how der Berliner Jungunternehmer profitieren.
Tamedia übernimmt mobilen Online-Marktplatz Tradono Schweiz
15. November 2017 - Tamedia hat die vollständige Übernahme des mobilen Online-Marktplatzes Tradono Schweiz bekannt gegeben. Der mobile Flohmarkt soll als eigenständiges Produkt weiterentwickelt werden. Tradono Schweiz war Anfang 2016 als Joint Venture mit Tradono Dänemark lanciert worden.
Tamedia will Mehrheitsbeteiligung an Neo Advertising
17. Juli 2017 - Tamedia plant eine Mehrheitsbeteiligung am Genfer Digital-Signage-Spezialisten Neo Advertising.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER