Windows 10 läuft auf 600 Millionen Geräten

Windows 10 läuft auf 600 Millionen Geräten

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. November 2017 - 600 Millionen aktive Geräte laufen zum aktuellen Zeitpunkt rund um den Globus mit dem Betriebssystem Windows 10, wie Microsoft jetzt bekanntgegeben hat. Das ursprünglich gesetzte Ziel wird der Technologieriese aber kaum erreichen.
Zum aktuellen Zeitpunkt ist Windows 10 auf 600 Millionen aktiven Geräten installiert. Dies gab Microsoft-CEO Satya Nadella auf der jährlichen Aktionärsversammlung bekannt. Das Wachstum hält also noch an, denn erst im Mai dieses Jahres hatte Microsoft den 500-Millionen-Meilenstein erreicht.

Das selbst gesetzte Ziel allerdings werden die Redmonder wahrscheinlich nicht erreichen: Mit Erscheinen des Betriebssystems im Sommer 2015 hatte Terry Myerson noch verkündet, innerhalb von zwei bis drei Jahren eine Milliarde Nutzer zu überzeugen. Theoretisch kann dies noch bis Sommer 2018 klappen, allerdings wird das OS bis dann wohl erst auf 700 Millionen Geräten aktiv sein, da das Wachstum sich verlangsamen wird.

Im Consumer-Bereich finden so gut wie keine Upgrades mehr statt, denn normalerweise wird Windows 10 bereits vorinstalliert auf einem neuen PC erworben, wobei Microsoft noch einmal einen Sprung mit der Xbox One X verzeichnen wird. Was den Unternehmenssektor angeht, wird sich ab Ende 2018 noch einmal etwas tun, da das Support-Ende von Windows 7 (im Januar 2020) in Sichtweite rückt. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Windows 10 rückt Windows 7 auf die Pelle
2. Oktober 2017 - Windows 10 findet sich heute auf 39,3 Prozent aller Rechner weltweit. Nimmt die Verbreitung weiter zu wie bis anhin, wird Windows 10 bis Ende Jahr Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem ablösen. In der Schweiz ist dies längst passiert.
Schluss mit Windows-10-Updates für alte PCs
24. Juli 2017 - Microsoft will Feature-Updates für Windows 10 nur noch für solche Rechner bereitstellen, deren Komponenten herstellerseitig offiziell mit Treiber- und Firmware-Updates versorgt werden.
Per Ende 2017 wollen 85 Prozent der Unternehmen mit Windows 10 arbeiten
25. April 2017 - Laut den Marktforschern von Gartner wird der Umstieg auf Microsofts aktuellstes Betriebssystem in Unternehmen rascher vollzogen als in Vergangenheit – in erster Linie aus Sicherheitsüberlegungen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER