Barracuda Networks geht an Thoma Bravo, verschwindet von der Börse

Barracuda Networks geht an Thoma Bravo, verschwindet von der Börse

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. November 2017 - Die Investmentfirma Thoma Bravo übernimmt den Security-Spezialisten Barracuda Networks für 1,6 Milliarden Dollar. Barracuda wird damit wieder ein privates Unternehmen.
Barracuda Networks geht an Thoma Bravo, verschwindet von der Börse
(Quelle: Barracuda)
Milliarden-Übernahme im IT-Security-Umfeld: Das Private-Equity-Unternehmen Thoma Bravo kauft Barracuda Networks und blättert dafür pro Aktie 27.55 Dollar auf den Tisch, was einen Übernahmepreis von 1,6 Milliarden Dollar ergibt. Der Kaufpreis liegt damit gut 20 Prozent über dem aktuellen Börsenwert der Barracuda-Papiere. Voraussetzung, dass der Deal wie geplant bis Ende Februar 2018 abgeschlossen werden kann, ist die Zustimmung der Barracuda-Aktionäre und der Behörden. Mit dem Kauf wird Barracuda Networks vier Jahre nach dem Börsengang wieder von der Börse genommen und zum privaten Unternehmen. Man hoffe dadurch, schneller wachsen zu können, heisst es vom Unternehmen.


Thoma Bravo hatte bereits zuvor Investitionen im Security-Umfeld getätigt und Firmen wie Riverbed, Sailpoint, Solarwinds, Continuum und Digicert übernommen. Ausserdem besitzt die Investmentfirma eine Minderheitsbeteiligung an McAfee. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Barracuda macht Michael Ulrich zum Country Manager Schweiz
8. November 2017 - Barracuda hat einen neuen Schweizer Country Manager. Die Position wurde mit Michael Ulrich besetzt, der die letzten fünf Jahre bereits als Channel Sales Manager für das Unternehmen tätig war.
Thoma Bravo bringt Riverbed-Übernahme zum Abschluss
28. April 2015 - Die Übernahme von Riverbed durch Thoma Bravo ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Die Riverbed-Aktien werden in der Folge nicht mehr unter dem Kürzel RVBD an der Nasdaq gehandelt.
Compuware geht an Investmentfirma Thoma Bravo
3. September 2014 - Das Investmentunternehmen Thoma Bravo hat Compuware mit einem Angebot in der Höhe von 2,5 Milliarden Dollar zum Verkauf der Firma bewegt. Der Deal muss noch von den Aktionären und der Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden.
Blue Coat für 1,3 Milliarden verkauft
12. Dezember 2011 - Die Investorengruppe rund um Thoma Bravo hat den Sicherheitsspezialisten Blue Coat für 1,3 Milliarden Dollar übernommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER