Broadcom erhöht Qualcomm-Angebot

Broadcom erhöht Qualcomm-Angebot

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. November 2017 - Das Pokern in der bisher teuersten Übernahme der Technologiebranche geht weiter: Broadcom hat laut Pressebericht sein Übernahmeangebot aufgestockt – unter der Bedingung, dass der geplante Erwerb von NXP unterbleibt.
Bisher hat der Chiphersteller Qualcomm die Übernahme-Avancen durch den Konkurrenten Broadcom abgelehnt. Laut "New York Post" hat Broadcom CEO Hock Tan mit Qualcomm-Aktionären gesprochen und ihnen ein höheres Angebot gemacht. Die genaue Höhe sei noch nicht entschieden, der Konzern ziehe allerdings in Betracht, Qualcomm mehr von seinen eigenen Aktien anzubieten. Dabei stellt er eine Bedingung: Der geplante NXP-Kauf muss unterbleiben.

Bisher hatte Qualcomm das bis dato 130 Milliarden Dollar schwere Angebot von Broadcom abgelehnt. Dabei sind 105 Milliarden Dollar für Qualcomm geboten worden, und der Rest hätte die Konzernschulden beglichen. Im Oktober 2016 hatte Qualcomm sich mit NXP auf eine 39 Milliarden teure Übernahme verständigt. Dieses Angebot läuft am 15. Dezember dieses Jahres ab.

Beide Unternehmen beliefern in erster Linie Smartphone-Hersteller, wobei auch Apple zu den wichtigen Kunden zählt. Experten schätzen, dass Broadcom auch eine feindliche Übernahme auf den Weg bringen könnte. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Qualcomm weist Broadcom-Angebot zurück
14. November 2017 - Wie vermutet ist das Angebot von 70 Dollar pro Aktie für Qualcomm nicht genug. Das Unternehmen sei deutlich mehr Wert, findet der Verwaltungsrat. Broadcom muss nun nachbessern.
Qualcomm: 103 Milliarden sind nicht genug
13. November 2017 - Offenbar plant die Führung von Qualcomm, die Offerte von Broadcom in der Höhe von 70 Dollar pro Aktie abzulehnen. Broadcom müsste also nachbessern.
Broadcom bietet 130 Milliarden Dollar für Qualcomm
7. November 2017 - Nun ist es offiziell: Broadcom hat Qualcomm ein Kaufangebot unterbreitet. Bei einem Preis von 70 Dollar pro Aktie ergibt dies ein Transaktionsvolumen von 130 Milliarden US-Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER