Distrelec fasst Mittel- und Südeuropa zusammen

Distrelec fasst Mittel- und Südeuropa zusammen

(Quelle: Distrelec)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. November 2017 - Michael Jakal, bislang Geschäftsführer bei Distrelec in Deutschland, den Niederlanden und Österreich, verantwortet neu auch die Schweiz und Italien.
Elektronikdisti Distrelec fasst das Geschäft in Mittel- und Südeuropa in einer gemeinsamen Vertriebseinheit zusammen. Wie das Unternehmen mitteilt, verantwortet Michael Jakal (Bild), seit zwei Jahren Geschäftsführer bei Distrelec in Deutschland, den Niederlanden und Österreich, neu auch die Ländergesellschaften in der Schweiz sowie in Italien.

Jakal soll die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Central+South nutzen, um länderübergreifende Vertriebsressourcen zu bündeln und marktübergreifende Impulse zu setzen, so Distrelec. "Für internationale Konzernkunden bieten wir einfache Lösungen zur Bauelemente-Beschaffung quer durch Europa", schreibt das Unternehmen weiter, wobei die Schwerpunkte der Sortimentsentwicklung im Bereich MRO/Instandhaltung sowie in der Industrieautomation und in der Messtechnik liegen.

Distrelec Schweiz hat seinen Sitz in Nänikon, wo sich Vertriebs- und Logistikzentrum des Unternehmens befindet. Nänikon sei einer der grossen Standorte der multinational aufgestellten Distrelec-Gruppe, heisst es in einer Mitteilung. Am Standort soll also offenbar nicht gerüttelt werden. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Distrelec will angeblich Arbeitsplätze ins Ausland verlagern
30. März 2017 - Beim Elektronikhändler Distrelec soll ein Konsultationsverfahren laufen. Im Zuge dessen sollen im Sommer rund 50 Arbeitsplätze nach England verlagert werden.
Distrelec nimmt Miniatur-PC Raspberry Pi 3 Model B ins Portfolio auf
31. August 2016 - Distrelec nimmt den Miniatur-PC Raspberry Pi 3 Model B ins Portfolio auf. Der Disti bietet den Mini-Computer in einem Komplettpaket an, bestehend aus verschiedenen Komponenten.
Neue Chefin für Distrelec Gruppe
30. Mai 2016 - Christina Aqvist hat das Ruder der Distrelec Gruppe übernommen und löst damit den bisherigen Interims-CEO Neil Harrison ab.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER