Intel enthüllt Core-i-Prozessoren der 8. Generation

Intel enthüllt Core-i-Prozessoren der 8. Generation

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. August 2017 - Der Chip-Hersteller Intel hat die nunmehr achte Generation seiner Core-i-Prozessoren vorgestellt. Das Unternehmen verspricht einen Leistungszuwachs von rund 40 Prozent.
Der US-amerikanische Chip-Hersteller Intel hat die Core-i-Prozessoren der achten Generation enthüllt. Die CPUs der Core-i-8000-Linie werden wie ihre Vorgänger in einer Strukturbreite von 14nm hergestellt und tragen deshalb die Bezeichnung Kaby Lake Refresh. Die Core i7 und Core i5 mit der Versionsnummer 8000U sind für Mobilrechner konzipierte Quadcore-Prozessoren mit einer Verlustleistung (TDP) von maximal 15 Watt, wobei Intel einen Leistungszuwachs von 40 Prozent gegenüber der letzten Prozessor-Generation verspricht.

Bei der Videobearbeitung sollen die neuen CPUs gar 14,7 Mal schneller rechnen als ihre Vorgänger. Die integrierten Grafikeinheiten heissen neu Intel UHD Graphics 620 und sollen in der Lage sein, Mixed-Reality-Inhalte in angemessener Qualität und Geschwindigkeit wiederzugeben. Ausserdem sollen sie auch bis zu drei 4K-Displays parallel bespielen können. Erste Geräte mit den neuen Prozessoren sollen bereits im September auf dem Markt erscheinen. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Intels "Coffee Lake"-Nachfolger werden im 10nm+-Verfahren produziert
17. August 2017 - Intels neue Prozessorgeneration wird den Namen "Ice Lake" tragen und soll im 10nm+-Verfahren produziert werden.
Intel verdoppelt Quartalsgewinn
28. Juli 2017 - Im zweiten Quartal stieg Intels Profit um 111 Prozent auf rund 2,8 Milliarden Dollar. Obwohl auch die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr angehoben werden konnte, reagierte die Aktie kaum.
Intels 18-Core-Prozessor kommt Ende Oktober
16. Juni 2017 - Bereits nächste Woche wird Intel die ersten Modelle der neuen X-Series Prozessorfamilie auf den Markt bringen. Wer ein Auge auf die High-End-Varianten mit 14-, 16- oder gar 18 Prozessorkernen geworfen hat, muss sich indessen noch einige Monate gedulden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER