UPC erneut mit Umsatzeinbussen

UPC erneut mit Umsatzeinbussen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. August 2017 - UPC muss im zweiten Quartal in Folge Umsatzeinbussen hinnehmen. Auch die Zahlen der TV-Nutzer sind rückläufig. Einzig bei den Internet- und Telefonkunden (Festnetz und Mobil) konnte UPC zulegen.
UPC erneut mit Umsatzeinbussen
(Quelle: UPC Cablecom)
UPC hat die Zahlen für das zweite Quartal 2017 bekannt gegeben. Der Umsatz ist, wie bereits im ersten Quartal, rückläufig. So sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,9 Prozent auf 334 Millionen Franken. Zum Gewinn macht das Unternehmen keine Angaben. Ebenfalls rückgängig ist das TV-Geschäft von UPC. Im Vergleich zum ersten Quartal 2017 sank der Anteil der Basic-TV-Kunden um 8000 auf 561'000 Nutzer. Bei den Premium-TV-Kunden blieb die Zahl mit 672'000 Nutzern im Rahmen des vorhergehenden Quartals.


Etwas besser sieht es bei den Internetkunden aus. Im Vergleich zum ersten Quartal konnte UPC 8000 Nutzer dazugewinnen und zählt momentan 753'000 Internetkunden. Und auch bei der Telefonie ist eine positive Entwicklung auszumachen. Im Festnetzbereich konnte ein Plus von 6000 Kunden gegenüber dem letzten Quartal erzielt werden und das Unternehmen zählt insgesamt 524'000 Festnetz-Kunden. Noch besser sieht es bei den Mobile-Kunden aus, wo ein Plus von 7000 Nutzern erzielt worden ist und UPC nun 93'000 Kunden zählt. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

UPC im 1. Quartal 2017 mit weniger Umsatz
8. Mai 2017 - UPC muss für das erste Quartal 2017 einen Umsatzrückgang von 1,3 Prozent auf 333 Millionen Franken kommunizieren. Während der Bereich Telefonie einen Kundenzuwachs verzeichnen konnte, verlor UPC sowohl Internet- als auch TV-Kunden.
UPC gewinnt Mobile-, aber verliert TV-Kunden
7. November 2016 - Das dritte Quartal 2016 bringt UPC in der Schweiz 336 Millionen Franken Umsatz, 15'000 neue Mobilfunkkunden, gleichbleibend viele Internet-Kunden und eine Einbusse bei den TV-Abonennten.
UPC verzeichnet stabilen Umsatz
5. August 2016 - Das zweite Quartal 2016 beschert UPC in der Schweiz einen Umsatz von 340 Millionen Franken, einen Rückgang der TV-Kunden und einen Zuwachs der Mobilfunk-Kunden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER