Swico ICT Index: Stimmung im Consulting-Segment sinkt

Swico ICT Index: Stimmung im Consulting-Segment sinkt

(Quelle: Swico)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2017 - Der Swico ICT Index für das dritte Quartal 2017 zeigt, dass sich die Stimmung in der ICT-Branche im Vergleich zum Beginn des Jahres verschlechtert hat. Besonders stark niedergeschlagen hat sich diese Entwicklung im Consulting-Segment, dessen Indexwert um 10,6 Punkte auf nunmehr 101,6 Punkte gesunken ist.
Swico hat den ICT Index für das dritte Quartal 2017 veröffentlicht. Diesem lässt sich entnehmen, dass die positive Stimmung zu Beginn des Jahres inzwischen nachgelassen hat. So ging der Indexwert insgesamt um 3,6 Punkte auf 106 zurück. Damit liegt der Index nun leicht unter dem Wert der entsprechenden Vorjahresperiode. Dies, obschon alle Segmente von einem Umsatzwachstum ausgehen. Zurückzuführen ist die nur noch leicht positive Stimmung auf den Umstand, dass zwar alle Segmente mit einer positiven Entwicklung der Auftragslage rechnen, jedoch – mit Ausnahme des Software-Segments – keine positiven Erwartungen an die Bruttomarge und die Preise hegen.

Als einziges Segment zeigt sich die Sparte IT-Services positiv. Ihr Index steigt um 0,2 Punkte. Am stärksten gesunken ist derweil der Indexwert im Bereich Consulting – und zwar um 10,6 Punkte auf nunmehr 101,6 Punkte. Anlass für die gedrückte Stimmung geben der Swico-Mitteilung zufolge wie zuvor erwähnt die Erwartungen an die Rentabilität. Die 100-Punkte-Marke unterschritten hat indessen das Segment IT-Technologie, dessen Indexwert aufgrund der Rentabilitätserwartungen auch um 1 Punkt auf 99,7 Punkte gefallen ist. Ebenfalls negativ gestimmt sind die beiden Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing, deren positiv antizipierte Entwicklung sich nicht bestätigt hat. Die Branchenvertreter rechnen bezüglich aller Indikatoren gegenüber Vorjahr mir einer schlechteren Geschäftsentwicklung.
Am häufigsten als Herausforderung genannt wurde nach wie vor das Gewinnen und Halten von Fachpersonen. Demnach gehen die vier ICT-Segmente IT-Technology, Software, IT-Services und Consulting davon aus, dass die Zahl der freien Vakanzen steigen wird. Während dieser Fachkräftemangel für die beiden Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing weniger ins Gewicht fällt, kämpfen diese weiterhin mit den durch die Wechselkurse veranlassten Verschiebungen beim Einkauf. Für alle Branchen herausfordernd scheinen derweil die digitale Transformation und das Cloud Computing. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Swico ICT Index zeigt positive Stimmung in der ICT-Branche
30. März 2017 - Der Stimmungsbarometer der Schweizer ICT-Branche zeigt weiterhin nach oben. Der Swico ICT Index kletterte im zweiten Quartal 2017 um 1,5 Punkte.
Schweizer ICT-Branche blickt positiv ins neue Jahr
4. Februar 2017 - Das neue Jahr startet positiv: Im ersten Quartal 2017 steigt der Swico ICT Index erstmals seit langem wieder – um drei Punkte auf 108. Weniger optimistisch sind die Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing.
Swico ICT-Index 2016 zwischen Hoffen und Bangen
4. Dezember 2016 - Der Swico ICT-Index zeigt 2016 eine zweiseitige Erwartungsentwicklung. Während die erste Hälfte des Jahres noch von einem zunehmenden Optimismus geprägt war, korrigierte die ICT-Branche ihre Erwartungen zum Jahresende hin gänzlich.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER