Trivadis gestaltet Basler Niederlassung neu

Trivadis gestaltet Basler Niederlassung neu

(Quelle: Google Maps)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. April 2017 - Die Basler Niederlassung des IT-Dienstleistungsunternehmens Trivadis wird neu gestaltet und künftig von einem Co-Leader-Team, welches aus Benno Leuenberger und Caspar von Stülpnagel besteht, geführt.
Das IT-Dienstleistungsunternehmen Trivadis teilt mit, dass man die Basler Niederlassung neu gestaltet hat. Das Geschäftsmodell in Basel soll dabei auf Agilität, Kundenorientierung und Selbstorganisation basieren, heisst es in einer Pressemitteilung. "Kunden verlangen im Zeitalter der digitalen Business-Transformation dynamische und innovative Lösungen. Dem gerecht zu werden, gelingt insbesondere durch ein hohes Mass an interdisziplinärer Zusammenarbeit. Das Zeitalter, in denen einzelne Bereiche im Unternehmen isoliert voneinander agieren, ist vorbei. Vielmehr gilt es, den Kunden mithilfe von agilen, funktionsübergreifenden Teams auf allen Ebenen ganzheitlich zu bedienen", so Christoph Höinghaus, CEO von Trivadis. "Basel als Startpunkt eignet sich besonders, da Trivadis vor über 20 Jahren ebendort gegründet wurde", so Höinghaus.

Die Führung der Basler Niederlassung unterliegt neu einem Co-Leader-Duo, welches aus Benno Leuenberger und Caspar von Stülpnagel besteht. "Unsere neue Organisation soll von den Mitarbeitenden geprägt sein. Wir möchten unsere Mitarbeitenden fördern, miteinbeziehen und befähigen. Sie können am besten einschätzen, welches die Bedürfnisse unserer Kunden sind", so Benno Leuenberger, seit neun Jahren bei Trivadis und zuletzt als Deputy Location Manager in Basel tätig. Caspar von Stülpnagel, der seit sechs Jahren bei Trivadis ist und zuletzt als Solution Unit Manager Infrastructure and Managed Services tätig ist, ergänzt: "Wir wollen im Dialog und in der Interaktivität mit und unter den Mitarbeitenden die beste Lösung für unsere Kunden finden. Aus demselben Grund leiten Benno Leuenberger und ich die Niederlassung Basel neu im Zweierteam. So können wir uns gegenseitig bereichern."
Darüber hinaus gab Trivadis bekannt, dass man auch räumlich Veränderungen in Basel vorgenommen hat. So wurden die Teambüros aufgebrochen und in Arbeitszonen umgewandelt. Die Arbeitszonen sollen mitunter als Homebase für die Trivadis-Berater funktionieren und den bereichsübergreifenden Austausch und die Erarbeitung von Lösungsansätzen unterstützen. Zudem plant Trivadis gemäss Mitteilung künftig die Türen im Sinne eines Co-Working Spaces nicht nur für Kunden, sondern auch für externe Talente zu öffnen. (asp)



Weitere Artikel zum Thema

Ana Campos wird HR-Chefin bei Trivadis
24. Februar 2017 - Beim IT-Dienstleister Trivadis übernimmt die Wirtschaftsinformatikerin Ana Campos die Leitung des Human-Resources-Bereichs. Campos verfügt über mehr als 15 Jahre HR-Erfahrung.
Trivadis darf Astras IT-Projekt nun doch fertigstellen
28. November 2016 - Vier Jahre später als geplant soll das Informationssystem Verkehrszulassung (IVZ) doch noch kommen, für nun 42 Millionen Franken statt wie geplant 8 Millionen Franken. Dafür arbeitet das Bundesamt für Strassen wieder mit dem ursprünglichen IT-Dienstleister zusammen.
Sebastian Bloch übernimmt Verkaufsleitung bei Trivadis Services
11. November 2016 - Trivadis Services hat Sebastian Bloch zum neuen Head of Sales ernannt. Bloch war zuvor in leitenden Positionen für den Basler IT-Dienstleister Innobit wie auch für Fujitsu tätig.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER