Angela Merkel und Shinzo Abe eröffnen Cebit

Angela Merkel und Shinzo Abe eröffnen Cebit

(Quelle: Cebit)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. März 2017 - Die Cebit in Hannover ist eröffnet. In ihrer Eröffnungsansprache mahnte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass man der Entwicklung von Technologien in Europa mit der gleichen Aufgeschlossenheit entgegentreten sollte, wie dies im diesjährigen Cebit-Partnerland Japan der Fall ist.
Am Sonntag vor dem offiziellen Messebeginn der vom 20. - 24. März dauernden Cebit hat die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Ansprache die diesjährige Ausgabe der weltweit grössten B2B-Veranstaltung in Hannover eröffnet. In ihrer Ansprache mahnte die deutsche Bundeskanzlerin eindringlich davor, Menschen, die vom digitalen Wandel verunsichert sind, zu missachten. Noch immer wüssten Millionen von Menschen nicht, was die Digitalisierung für sie bedeutet, erklärte Merkel. Die Politik alleine könne diese Menschen nicht mit in die Digitalisierung nehmen, dazu brauche es die Unterstützung der Industrie sowie des Bildungssystems, so die deutsche Bundeskanzlerin. Darüber hinaus erklärte sie mit Blick auf Japan, das diesjährige Partnerland der Cebit, dass Europa von Japan lernen könne, wie man der Technologie und deren Entwicklung offen gegenübertrete. Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe führte in seiner Ansprache aus, dass man sich in Japan nicht vor modernen Technologien wie etwa der künstlichen Intelligenz fürchte und dass die Angst, dass Maschinen irgendwann Menschen ersetzen könnten, in Japan nicht existiere. Zum offiziellen Beginn am Montag begab sich die deutsche Bundeskanzlerin zusammen mit ihrem japanischen Kollegen auf den traditionellen Messerundgang in Hannover.
Zur fünftägigen Veranstaltung mit über 3000 Ausstellern aus 70 Ländern werden ab Montag rund 200'000 Besucher erwartet. Das Partnerland Japan ist mit etwa 120 Aussteller in Hannover vertreten. Die Schweiz, welche im vergangenen Jahr das offizielle Partnerland der Cebit war, eröffnete seinen 500 Quadratmeter grossen Swiss Pavilion ebenfalls am Montag. An der Eröffnung hat auch Bundesrat Johann Schneider-Ammann teilgenommen. Es werden rund 35 Aussteller aus der Schweiz an der Messe in Hannover teilnehmen. Die Schweiz legt an der diesjährigen Messe in Hannover einen grossen Fokus auf Start-ups und bietet ihnen die Möglichkeit, sich auch auf der Cebit-Start-up-Plattform Scale11, wo sich über 350 internationale Start-ups mit Investoren, VC’s, Akzeleratoren, Unternehmen und Organisationen treffen, zu präsentieren. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Grosse Schweizer Pläne für die kommende Cebit
25. November 2016 - Nach der erfolgreichen Cebit 2016, an der die Schweiz offizielles Partnerland war, gewährten die Deutsche Messe und ICTswitzerland einen Ausblick auf die kommende Cebit, die im März 2017 über die Bühne gehen wird.
Cebit 2017 mit Partnerland Japan
13. Juli 2016 - Die "Hightech-Nation" Japan ist Partnerland der Cebit 2017 vom 20. bis 24. März und folgt damit auf die Schweiz, der diese Ehre dieses Jahr zuteil wurde.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER