Almato ist neu in der Schweiz vertreten

Almato ist neu in der Schweiz vertreten

(Quelle: Almato)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Februar 2017 - Der Automatisierungsspezialist Almato schluckt die Schweizer Softwarefirma iConsult. Der ehemalige CEO Roman Schnyder wird den so entstehenden neuen Standort in Zürich leiten.
Der deutsche Automatisierungsspezialist Almato hat verkündet, den Schweizer Software-Dienstleister iConsult zu übernehmen. Durch den Kauf und die damit verbundene Expansion in die Schweiz erhofft sich das Unternehmen gemäss Mitteilung neben Synergievorteilen auch neue Marktpotentiale und einen Vorteil durch die Nähe zu Schweizer Kunden zu erlangen.

Almato eröffnet mit der Übernahme von iConsult einen neuen Standort in der Schweiz, den insgesamt vierten des Unternehmens. iConsult wird vollständig in das Unternehmen integriert und auch nicht mehr unter dem vormaligen Firmennamen auftreten, wie Almato erklärt. Roman Schnyder (Bild) wird als bisheriger iConsult-Geschäftsführer zukünftig als Geschäftsführer der Schweizer Almato-Niederlassung agieren.

"Durch die Integration von iConsult in die Almato-Gruppe sind wir nun in der Lage, die steigende Nachfrage von Schweizer Unternehmen nach Automatisierungslösungen direkt vor Ort zu bedienen", so Roman Schnyder. "Ich freue mich darauf, meine durch die jahrelange Zusammenarbeit mit Almato gesammelte Erfahrung nun für die erfolgreiche Umsetzung von RPA-Projekten direkt in der Schweiz zu nutzen."

Peter Gißmann, Geschäftsführender Gesellschafter von Almato, fügt an: "Wir sind sehr erfreut, dass wir uns mit der Akquisition iConsults im DACH-Raum verstärken konnten. Das Portfolio von iConsult ergänzt unser Leistungsspektrum rund um teil- und vollautomatisierte Lösungen für Contact Center und Backoffice-Prozesse."

iConsult, 1996 gegründet, hat sich auf IT-unterstützte Organisationsentwicklung spezialisiert. Die 2002 gegründete Firma Almato mit Sitz in Reutlingen entwickelt automatisierte Backoffice-Prozesse, die Geschäftsprozesse optimieren. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Nokia an Softwarefirma Comptel interessiert
13. Februar 2017 - Um das Geschäft vermehrt auf Software auszurichten, will Nokia die Firma Comptel kaufen, deren Wert auf 347 Millionen Euro geschätzt wird.
Softwarefirmen sind gefordert
6. Februar 2017 - Die Harmonisierung des Schweizer Zahlungsverkehrs bedingt ein Update der Finanzsoftware. PostFinance hat festgestellt, dass noch nicht alle Softwareanbieter mit ihren Produkten auf Kurs sind.
Abacus baut Marktanteil unter Gemeinden aus
31. Januar 2017 - Die Schweizer Softwareschmiede hat im letzten Jahr 35 weitere Gemeinden für ihre Finanz- und Lohnsoftware gewonnen. Damit steigert Abacus den Marktanteil auf 25 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER