Netcetera investiert in britisches Start-up

Netcetera investiert in britisches Start-up

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Januar 2017 - Netcetera beteiligt sich erstmals als Investor an einem Start-up und unterstützt das britische Jungunternehmen Cognism, welches eine Lösung für Handelsunternehmen zur effizienteren und datenschutzkonformen Kundengewinnung entwickelt.
Netcetera investiert in britisches Start-up
(Quelle: Collage SITM)
Die Zürcher Softwarefirma Netcetera hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass man sich als Hauptinvestor am britischen Start-up Cognism beteiligt. Es ist die erste Start-up-Investition von Netcetera. Das Start-up Cognism mit Sitz in London und Mazedonien arbeitet an der Entwicklung einer modernen Lösung für Handelsunternehmen zur effizienteren und datenschutzkonformen Kundengewinnung. Die Technologie von Cognism beruht auf automatisierten Lernprozessen, mit denen bessere Lead-Daten generiert werden können, die genau auf die Kunden abgestimmt sind. Dazu werden Informationsquellen genutzt, die von Menschen nicht in Echtzeit verarbeitet werden können. Durch die Finanzierungsrunde, durch die das Start-up eine Seed-Investition in der Höhe von 500'000 Dollar generieren konnte, wovon der grösste Einschuss von Netcetera stammt, soll die Belegschaft von Cognism ausgebaut und das Kernprodukt weiterentwickelt werden.
"Diese Finanzierungsrunde war ein wichtiger Schritt für uns", erklärte der CEO von Cognism, James Isilay, der in Zürich wohnhaft ist. "Wir werden in den nächsten Monaten stark in das Produkt selbst investieren, um eine reibungslose Kundenerfahrung zu ermöglichen, Daten in grossem Umfang besser sammeln und beurteilen zu können, unsere Datenbestände durch strategische Partnerschaften rasch zu vergrössern und Cognism bei vielen neuen Vertriebs- und Marketingteams bekanntzumachen."

"Wir freuen uns, Cognism in seiner Aufgabe zu unterstützen, den Absatz der Kunden mit dieser beindruckenden technischen Lösung anzukurbeln. Sie liefert die richtigen Leads zum richtigen Zeitpunkt", so Andrej Vckovski, CEO des in Zürich ansässigen Unternehmens Netcetera. "Diese Investition ist auch ein bedeutender Meilenstein für Netcetera. Sie ist die erste offizielle Investition unserer Start-up-Initiative, die wir Anfang 2016 ins Leben gerufen haben." Andrej Vckovski fügte hinzu: "James und sein Team sind auch ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ein Gründer von der Schweiz aus mit einem CTO aus Kroatien, einem Entwicklungsteam in Mazedonien und einem Vertrieb in England ein tolles Start-up aufbauen kann. Hinzu kommt, dass wir eine wahrhaft internationale Finanzierungsgruppe ausgewählter Mitinvestoren anführen, die aus China, Mazedonien, der Schweiz und England stammen." (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Netcetera geht Online-Zahlungs-Partnerschaft mit Entersekt ein
29. Juli 2016 - Netcetera will das Nutzererlebnis beim Online-Einkauf dank einer Kooperation mit Entersekt verbessern, deren Technologie das Handling mit 3D Secure einfacher und sicherer machen soll.
Netcetera will investieren
27. Januar 2016 - Mit der Hilfe von Darko Butina, der zum Chief Investment Officer ernannt wurde, ist Netcetera auf der Suche nach Start-ups in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Mazedonien, Slowenien, Serbien, Kroatien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, in die die Zürcher Softwareschmiede investieren kann.
Netcetera forciert E-Health-Bereich
14. September 2011 - Die beiden Schweizer Softwarehersteller Netcetera und The I-Engineers sind eine Partnerschaft eingegangen und wollen gemeinsam neue Lösungen für das elektronische Gesundheitswesen entwickeln.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER