Thoma Bravo bringt Riverbed-Übernahme zum Abschluss

Thoma Bravo bringt Riverbed-Übernahme zum Abschluss

(Quelle: Riverbed)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. April 2015 - Die Übernahme von Riverbed durch Thoma Bravo ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Die Riverbed-Aktien werden in der Folge nicht mehr unter dem Kürzel RVBD an der Nasdaq gehandelt.
Ende des letzten Jahres gab Riverbed Technology bekannt, das Unternehmen für rund 3,5 Milliarden Dollar an die Investmentfirmen Thoma Bravo und Teachers' Private Capital verkaufen zu wollen (Swiss IT Reseller berichtete). Nun ist die Übernahme zu einem Abschluss gekommen. Die Aktionäre von Riverbed erhalten in der Folge 21 Dollar pro Aktie. Die Aktien von Riverbed werden künftig nicht mehr unter dem Kürzel RVBD an der Nasdaq gehandelt werden, wie das Unternehmen in einer Mitteilung an die Medien erklärt.

"Mit Beendigung der Übernahme kann unser Team neue strategische Initiativen beginnen und unserem Wachstum einen bedeutenden Schub geben. Als privates Unternehmen ist Riverbed besser aufgestellt, seine langfristigen Ziele zu erreichen und verfügt über grössere Flexibilität zur Entwicklung führender Technologien, mit denen wir unseren Kunden beste Anwendungsperformance ermöglichen. Mit dieser Flexibilität und der weitreichenden Erfahrung von Thoma Bravo in Bezug auf Unternehmen für Anwendungsperformance blicken wir zuversichtlich in die Zukunft", äussert sich Jerry M. Kennelly (Bild), CEO von Riverbed, zur Übernahme.
(af)

Weitere Artikel zum Thema

Riverbed mit stabilem Umsatz und satter Gewinnsteigerung
3. Februar 2015 - Dank dem Verkauf der Steelstore-Produktreihe konnte Riverbed seinen Verlust aus dem Vorjahr im abgelaufenen 2014 in einen Nettogewinn von 71,72 Millionen Dollar verwandeln. Der Umsatz blieb derweil stabil.
Kristian Thyregod steigt bei Riverbed auf
11. Dezember 2014 - Kristian Thyregod wird ab dem 1. Januar 2015 neuer Senior Vice President Sales für die Region EMEA bei Riverbed Technology.
Riverbed befördert Klaus-Peter Kaul zum Regional Director für die Schweiz
9. Juli 2014 - Klaus-Peter Kaul hat bei Riverbed die Postion des Regional Director für die Schweiz übernommen und verantwortet damit neu die Vertriebsstrategie des Unternehmens.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER