Red Hat übernimmt Enovance

von +
19. Juni 2014 - Für 70 Millionen Euro geht der Systemintegrator Enovance in die Hand von Red Hat über. Ziel der Akquisition sei es, sich im Openstack-Bereich zu verstärken.
Red Hat übernimmt Enovance
(Quelle: Red Hat)
Red Hat übernimmt für rund 70 Millionen Euro den Systemintegrator Enovance. Von diesem Betrag sollen 50 Millionen Euro in Bar und die restlichen 20 Millionen Euro in Form von Red-Hat-Aktien ausgezahlt werden. Abgeschlossen werden soll die Transaktion einer Medienmitteilung zufolge noch diesen Monat.

Das Ziel von Red Hat sei es, sich mit dem Zukauf im Segment Openstack – insbesondere in den Bereichen Beratung, Design und Implementierung – zu verstärken. Enovance kann insgesamt mehr als 150 globale Kunden ausweisen. Zu diesen zählen unter anderem Alcatel-Lucent, AXA, Cisco, Cloudwatt und Ericsson.

Red Hat und Enovance sind bereits 2013 eine Partnerschaft eingegangen, um die Verbreitung der Red Hat Linux Openstack Plattform zu forcieren. Im Mai hatten die beiden Unternehmen noch angekündigt, diese Partnerschaft ausbauen zu wollen.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG