Sony wieder in den roten Zahlen

von +
1. November 2013 -  Nach zwei Quartalen mit Gewinn hat Sony während des abgelaufenen zweiten Quartals wieder Verluste geschrieben – und das nicht zu knapp.
Sony wieder in den roten Zahlen
(Quelle: Sony)
Sony konnte in den letzten zwei Quartalen einen Gewinn ausweisen und zeigte so Anzeichen einer Trendwende. Im zweiten Quartal (bis Ende September) des laufenden Geschäftsjahres nun schreibt Sony aber wieder rote Zahlen. Der Verlust ist mit rund 200 Millionen Dollar dabei sogar grösser als noch im dritten Quartal 2012, als knapp 158 Millionen Dollar Verlust gemacht wurde. Den Umsatz zumindest konnte Sony deutlich steigern, und zwar um über 10 Prozent auf 18,1 Milliarden Dollar. Das Umsatzwachstum erklärt sich offenbar aber vor allem durch den Wechselkurs beziehungsweise den schwächeren Yen.

Das Umsatzziel für das gesamte Geschäftsjahr wurde um 2,5 Prozent auf 78,5 Milliarden Dollar gesenkt, und das Gewinnziel für das ganze Jahr kappt Sony gar um 40 Prozent auf etwas über 300 Millionen Dollar.

Weitere Artikel zum Thema

Sony will Entertainment-Sparte behalten
6. August 2013 - Sony stellt sich gegen die Forderung seines Aktionärs Third Point, die Unterhaltungssparte auszulagern, denn der Entertainment-Bereich sei fundamental wichtig für die Zukunft des Unternehmens.
Sony mit deutlichem Umsatzplus und kleinem Gewinn
5. August 2013 - Sony ist dank guten Verkäufen in den Bereichen Mobile, Music und Home Entertainment gut ins neue Geschäftsjahr gestartet und hat prompt seine Prognose angehoben.
Smartphone-Sparte von Sony auf dem Weg zum Erfolg
27. Juni 2013 - Sony-Mobile-Chef Kunimasa Suzuki glaubt daran, dass die Mobile-Sparte des japanischen Elektronikkonzerns im laufenden Geschäftsjahr wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren werde und Sony ein mächtiger Player im Smartphone-Markt wird.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail